StartBücher & ComicsKochen & BackenDie besten Berliner Rezepte

Die besten Berliner Rezepte

Die besten Berliner Rezepte ist ein Buch aus dem BuchVerlag Leipzig und erschien am 13. Oktober 2023. 

Die besten Berliner Rezepte

Bunt, unterhaltsam und bodenständig: Ein Koch- und Geschichtenbuch für alle, die dem ganz eigenen Charme Berlins und seinen kulinarischen Highlights nicht widerstehen können oder z.B. gern wissen wollen, was einst Kennedy in Berlin aß. Es bietet rund 80 deftige und süße Rezepte für alle Vollzeit- und Teilzeit-Berliner sowie alle Liebhaber der Berliner Küche verbunden mit einem Streifzug durch die Stadt, besucht Touristenmagnete, aber auch Kiezperlen. Dazu lebendig erzählte Geschichten aus Vergangenheit und Gegenwart der aufregenden Metropole.

„Die besten Berliner Rezepte“ von Ute Scheffler ist mehr als nur ein Kochbuch. Es ist eine liebevolle Hommage an Berlin, eine Stadt, die ich sehr schätze. Dieses Buch nimmt mich mit auf eine kulinarische und kulturelle Reise durch die Hauptstadt. Mit rund 80 Rezepten – sowohl deftig als auch süß – bietet es einen vielseitigen Einblick in die Berliner Küche, die weit mehr zu bieten hat als nur Currywurst und Döner. Als jemand, der gerne neue Rezepte ausprobiert und zugleich ein Faible für Geschichte hat, bin ich von den lebendig erzählten Geschichten aus Vergangenheit und Gegenwart Berlins begeistert. Das Buch verbindet auf charmante Weise die kulinarische Seite mit historischen Anekdoten. Ich war überrascht zu erfahren, was John F. Kennedy bei seinem berühmten Berlin-Besuch gegessen hat.

Die Autorin Ute Scheffler, die leider 2021 verstarb, war offensichtlich eine Frau mit vielen Talenten. Ihr Hintergrund als Kultursoziologin, Werbefachfrau und leidenschaftliche Hobbyköchin spiegelt sich in der Qualität des Buches wider. Ihre Liebe zur DDR-Alltags- und Kochkultur sowie ihr umfangreiches Wissen über Mode in der DDR sind beeindruckend. Ihr Engagement für den Verein „Chic im Osten e.V.“, der sich der Erhaltung der DDR-Mode widmet, zeigt ihre Leidenschaft für Kultur und Geschichte. Das Buch ist auch für mich als Hobbykoch inspirierend. Die Rezepte sind gut erklärt und leicht nachzukochen. Die Kombination aus traditionellen Gerichten und modernen Interpretationen macht es zu einem spannenden Kocherlebnis. Besonders gefallen hat mir die Tatsache, dass das Buch nicht nur bekannte Touristenmagnete, sondern auch versteckte Kiezperlen Berlins vorstellt. Es fühlt sich an, als würde man durch die Straßen Berlins spazieren und dabei seine kulinarischen Schätze entdecken.

Abschließend kann ich sagen, dass „Die besten Berliner Rezepte“ ein Muss für jeden ist, der die Berliner Küche liebt oder kennenlernen möchte. Es ist ein wunderbares Andenken an eine faszinierende Stadt und eine talentierte Autorin. Ute Schefflers Werk ist ein kulinarisches und kulturelles Erbe, das in keiner Kochbuchsammlung fehlen sollte.

Die besten Berliner Rezepte

8.4

Aufmachung

8.5/10

Umfang

8.0/10

Schreibstil / Bilder

8.6/10

Umsetzung

8.4/10

Hat mir besonders gefallen

  • Rund 80 Rezepte, die sowohl deftige als auch süße Berliner Küche abdecken, bieten für jeden Geschmack etwas.
  • Neben Rezepten enthält das Buch faszinierende Geschichten und historische Anekdoten über Berlin, was einen tiefen Einblick in die Kultur und Geschichte der Stadt ermöglicht.
  • Die Rezepte sind gut erklärt und leicht nachzukochen, was für Hobbyköche besonders ansprechend ist.
  • Ute Scheffler bringt ihre umfangreichen Kenntnisse und Leidenschaften, sowohl in der Kochkultur als auch in der DDR-Mode, ein, was dem Buch eine einzigartige Perspektive verleiht.
  • Das Buch stellt nicht nur bekannte Touristenattraktionen vor, sondern auch weniger bekannte Orte in Berlin, was zu einer spannenden Entdeckungsreise einlädt.
Mediennerd
Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.
DIESES KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

AKTUELLE GEWINNSPIELE