Hellblade Senua’s Sacrifice

Hellblade Senua’s Sacrifice ist ein PlayStation 4 Spiel von 505 Games vom 4. Dezember 2018.

Hellblade Senua’s Sacrifice: Von den Machern von Heavenly Sword, Enslaved: Odyssee in den Westen und DmC: Devil May Cry kommt die brutale Reise eines Kriegers in Mythen und Wahnsinn. In der Wikingerzeit begibt sich ein zerbrochener keltischer Krieger auf eine eindringliche Visionssuche in die Wikingerhölle, um für die Seele ihres toten Geliebten zu kämpfen. Entwickelt in Zusammenarbeit mit Neurowissenschaftlern und Menschen, die Psychosen haben, wird Hellblade: Senuas Opfer dich tief in die melancholische Wut von Senuas zerrütteten Geist hineinziehen.

Eine meisterhaft atmosphärisch erzählte Geschichte mit überzeugenden Handlungssträngen, wie Sie es noch nie zuvor erlebt haben! Stellen Sie sich finsteren Feinden, führen Sie Kombo-Angriffe aus und meistern Sie Ihre Kampfkunst mit dem Schwert, um Senuas wiederkehrenden Albträume zu besiegen.

Von der Optik her ein tolles Spiel, das auch mehr von der Geschichte lebt, die erzählt wird als von spielerischen Inhalten. Die meiste Zeit folgt man dieser Geschichte und die Kämpfe selbst sind eher ein kleiner Teil von dem Spiel, das übrigens round about 6-8 Stunden läuft. Ich empfinde das als ordentliche Spielzeit für den Preis. Vor allem fand ich die Geschichte teilweise sehr berührend. Das Spiel hat es locker geschafft mich die Spielzeit über in seinen Bann zu ziehen und das liegt eben nicht nur an der passenden Optik. Ich kann euch sehr empfehlen hier einmal reinzuschauen, besonders dann, wenn Du auf gut gemachte Storys stehst.

8,5 von 10 atmosphärischen Geschichten

Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.