Wenn die Liebe nicht mehr jung ist

Wenn die Liebe nicht mehr jung ist: Die Scheidungsraten bei Langzeitehen sind in den letzten Jahrzehnten stark gestiegen. Nicht primär die Jungen lassen sich scheiden, sondern Frauen und Männer mittleren Alters – also zwischen 45 und 65 Jahren. Warum zerbrechen so viele jahrzehntelange Partnerschaften? Sind späte Scheidungen Krisen, die das Tor für einen guten Neubeginn darstellen oder vielmehr der Anfang chronischen Leidens?

[AMAZONPRODUCTS asin=“3456855877″]

Ich bin im Grunde mittleren Alters und auch meine Ehe wurde nach vielen Jahren geschieden. Ich gehöre also fast in diese von dem Buch angegebenen Altersgruppe. Ich habe mich auch oft gefragt warum Ehen so schnell bzw. so leichtfertig geschieden werden, denn ich hatte zb. immer das Ziel so zu werden wie meine Großeltern, 50 Jahre und mehr verheiratet sein. Aber die Institution Ehe hat sich verändert wie dieses Buch aufzeigt. Ehe ist heute nicht mehr das was es damals war. Die Einstellung der Menschen hat sich stark verändert.

Basierend auf Resultaten einer landesweiten Schweizer Studie und illustriert mit vielen Fallbeispielen leuchtet dieses Buch alsdann das Phänomen der späten Scheidung aus, erörtert Gründe, Auswirkungen und Bewältigungsstrategien. Schließlich geht es um die Frage, weshalb, allen Herausforderungen zum Trotz, die Mehrheit der Paare zusammenbleibt. Was hält diese Ehen zusammen? Gibt es ein Rezept für stabile und glückliche Ehen oder ist letztlich alles nur Glückssache?

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Geschichte, Originalität, Bedeutung
82 %
Lesbarkeit
77 %
Spannungs- und Interessensbogen
76 %
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.