Und was kommt danach?: Begleitbuch bei Tot- und Fehlgeburt

Und was kommt danach?: Begleitbuch bei Tot- und Fehlgeburt ist ein Buch aus dem Ernst Reinhardt Verlag und erschien am 1. Oktober 2018.

Und was kommt danach?

Wenn Eltern ihr Kind durch eine Fehlgeburt, eine Totgeburt oder kurz nach der Geburt verlieren, wird das Ausmaß der Trauer oft unterschätzt. Häufig sind die Eltern selbst irritiert und damit überfordert, wie heftig sich die Trauer mit all ihren Facetten – Schmerz, Wut, Schuldgefühlen, Hilflosigkeit – Bahn bricht. Das Buch beschreibt einfühlsam diese Extremerfahrung. Eindrückliche Beispiele zeigen, wie der Weg durch die Trauer gemeistert werden kann: für Mütter, für Väter, für Angehörige und auch für nachgeborene Geschwisterkinder. Es bietet den Betroffenen Hilfe an, für das tote Kind einen eigenen Platz und Anerkennung zu finden, wenn das Leben weitergeht.

Ein sehr wichtiges Buch zu einem sehr schweren Thema. Es richtet sich Speziell an Frauen die ihr Kind relativ kurz nach der Geburt oder während der Schwangerschaft verloren haben und ich denke, soweit ich das sagen kann, wird das Buch auch hilfreich durch die Zeit führen. Es wird den Schmerz nicht ausschalten, aber es gibt Denkanstöße die das Denken in eine andere Richtung lenken können. Dabei ist das Buch immer sehr einfühlsam. Ich kann mir vorstellen, dass es sehr vielen von euch helfen wird und daher möchte ich euch gerne auf dieses Buch mit diesem Beitrag aufmerksam machen, ohne es wirklich zu bewerten, das wäre bei so einer Art von Buch nicht fair. Ich kann euch aber sehr empfehlen hier einfach reinzuschauen und kann euch wünschen über diesen Schmerz hinwegzukommen.

Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.