Steve McQueen: Seine Motorräder, seine Rennen

Steve McQueen: Seine Motorräder, seine Rennen ist ein Buch aus dem Motorbuch Verlag vom 30. September 2020.

Steve McQueen: Seine Motorräder, seine Rennen

Steve McQueen bleibt eine Ikone der Pop-Kultur und des Rennsports. Besonders in der Motorrad-Szene wird sein Andenken gepflegt, denn McQueens Liebe zum Enduro-Motorsport ist unvergessen. Ob beruflich oder privat: McQueen war vernarrt in Motorräder – von seiner ersten Harley über die Triumphs und Husqvarnas, die er durch die Wüsten jagte, bis hin zu seiner Sammlung klassischer Motorräder. Matt Stone eröffnet seinen Lesern in diesem Band die Zweirad-Welt des Hollywood-Stars. Dafür hat er mit McQueens Familie, Freunden und Fahrerkollegen gesprochen. Abgerundet wird das Buch von 180 größtenteils zeitgenössischen Bildern.

Steve McQueen war einer meiner absoluten Lieblingsdarsteller. Ich kenne alle seine Filme und die habe ich auch mehrfach gesehen. In diesem Buch werden seine Filme beschrieben, die Besonderheiten und eben was Steve McQueen zu Lebenszeiten so besonders gemacht hat. Der Teil über den Rennsport ist im Vergleich dazu sehr klein, aber nicht weniger interessant. Wer Steve McQueen Fan ist wird sich sicher über dieses Buch freuen, hier gibt es so viel detailliertes Wissen über den grandiosen Darsteller, dass ich richtig Freude mit dem Buch hatte. So kann ich es euch sehr empfehlen.

Steve McQueen: Seine Motorräder, seine Rennen

8.7

Aufmachung

8.4/10

Umfang

8.7/10

Schreibstil

8.9/10

Umsetzung

8.7/10

Hat mir besonders gefallen

  • Einer der besten Schauspieler
  • Total interessant
  • Tolle Bilder
Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.