Star Trek – Deep Space Nine: Lichter im Dunkel

Star Trek – Deep Space Nine: Lichter im Dunkel ist ein Buch aus dem Cross Cult Verlag vom 7. August 2019.

Star Trek – Deep Space Nine: Lichter im Dunkel

Seit der Zerstörung Deep Space 9 sind zwei Jahre vergangen. In dieser Zeit wurde sie von einer brandneuen und topmodernen Sternbasis ersetzt, kommandiert von Captain Ro Laren. Dennoch spüren Besatzung und Bewohner der ehemaligen Station die Auswirkungen ihres Verlusts. Kira Nerys ist aus dem Wurmloch zurückgekehrt, in dem sie gefangen war, seit es zwei Jahre zuvor kollabierte. Sie trifft auf der neuen DS9 ein, um festzustellen, dass Altek Dans bereits dort ist.

Ich bin ja so ein Deep Space Nine Fan, das war damals auch die letzte Serie, die ich gesehen hatte, ich dachte ja immer die Storys auf einer Raumstation wären langweilig. Da hatte ich mich aber total getäuscht, ich fand die Serie damals einfach nur genial und habe mich gefreut, dass ein neues Buch erschienen ist, das ich auch sehr spannend fand. Besonders das Kira wieder zurück ist hat mich gefreut. Aber auch die Passagen mit Quark waren stark und überraschend tiefsinnig hier und da. Ich kann euch sehr empfehlen hier einfach selbst mal reinzuschauen.

Star Trek - Deep Space Nine: Lichter im Dunkel

8.7

Aufmachung

9.0/10

Umfang

9.1/10

Schreibstil

8.5/10

Umsetzung des Themas

8.2/10

Hat mir besonders gefallen

  • Spannende Geschichte
  • Quark mit unbekannten Stärken
Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.