Murder Party von Gracchus

Murder Party ist das neueste Album von Gracchus und igroovemusic.com vom 4. Oktober 2019.

Murder Party von Gracchus

In Anlehnung an eine Kurzgeschichte Franz Kafkas rief Bernhard Schnellmann im Frühjahr 2015 gemeinsam mit Allan Murphy das Projekt Gracchus ins Leben. Zusammen mit Marcel Bütikofer begannen sie Shows zu spielen (und eröffneten u. a. für internationale Gruppen wie Heldmaschine oder Divlje Jagode) und veröffentlichten ihre erste EP („MCMLXXX“) im Dezember 2016. Im Herbst 2017 stieß der US-Amerikaner Jeff Elrose zur Band. Der Gitarrist aus New Jersey und Schnellmann waren schon seit ihres gemeinsamen Studiums am Musicians Institute in Hollywood befreundet und nachdem Elrose mit Gracchus erste Gigs gespielt (u. a. als Vorband der belgischen Metal Band Diablo Blvd) und an neuen Songs gearbeitet hatte, waren alle davon überzeugt in ihm den idealen vierten Gracchen gefunden zu haben.

Richtig gute Metal Musik, von einer Band, die ich bisher noch gar nicht kannte, wenn ich ehrlich bin. Ich war relativ begeistert, zumindest von der Musik, den wenigen Tracks, die hier vorhanden sind und das ist auch schon das was ich so schade finde, es sind nur 8 Lieder vorhanden, finde ich für ein Album viel zu wenig und schade. Die 8 Tracks sind aber richtig gelungen, ich bin also Zwiegestalten und kann euch empfehlen einfach selbst mal reinzuhören und euch selbst ein Bild zu machen.

Murder Party von Gracchus

7.2

Umfang

7.2/10

Texte

7.1/10

Musik

7.3/10

War nicht ganz so toll

  • Leider wenig Umfang
Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.