Mein vertikaler Garten

Mein vertikaler Garten: Gemüse, Obst, Kräuter und Blumen auf kleinster Fläche anbauen ist ein Buch aus dem Ökobuch Verlag und erschien am 14. März 2024.

 

Möchten Sie das digitale Leseerlebnis für sich entdecken? Dann empfehle ich Ihnen diesen eReader als ausgezeichnete Wahl: eReader tolino epos 3.

Mein vertikaler Garten

Immer mehr Menschen entdecken das vertikale Gärtnern als eine Möglichkeit, Lebensmittel auf begrenztem Raum anzubauen und die Vorteile zu genießen, die Pflanzen für die eigene Umgebung mit sich bringen. Häufig haben Wohnungen und Häuser in der Stadt nur einen kleinen Gartenbereich oder sogar gar keinen Platz für einen Garten. Der vertikale Garten ist in diesem Zusammenhang eine tolle Möglichkeit, selbst auf kleinster bzw. in der senkrechten Fläche – und damit auch in Städten – ertragreiche Ernten einzufahren. Das spart Geld, hat gesundheitliche Vorteile, die sich aus dem Verzehr frischer Lebensmittel und der Bewegung im Freien ergeben, und vermeidet Emissionen, die beim Transport von Lebensmitteln vom Bauernhof zum Verbraucher entstehen würden. Autor Jason Johns hält daher das ‚Vertical Gardening‘ für eine der aufregendsten Entwicklungen im Gartenbau. Sein Bestseller aus den USA informiert umfassend über die Techniken und das Wissen, wie man Pflanzen dazu bringt, an Zäunen, Spalieren oder Mauern aufrecht zu wachsen, und welche kreativen Ideen es gibt, um Pflanzen in verschiedenen Behältern über dem Boden gedeihen zu lassen.

In einer Zeit, in der urbane Räume immer dichter bebaut werden und der Zugang zu eigenem Gartenland ein seltener Luxus geworden ist, stößt man auf kreative Lösungen, die es ermöglichen, den Traum vom eigenen grünen Paradies auch auf kleinstem Raum wahr werden zu lassen. Das Buch „Mein vertikaler Garten“ von Jason Johns, erschienen im März 2024 bei Ökobuch, ist ein solcher Wegweiser in die Welt des vertikalen Gärtnerns, eine Praxis, die nicht nur Raumwunder wirkt, sondern auch nachhaltige und gesundheitsfördernde Aspekte in den Vordergrund stellt. Auf 96 Seiten entführt uns der Autor in eine Welt, in der Wände, Zäune und Spaliere zu blühenden und fruchttragenden Oasen werden. Der Ansatz, den Jason Johns verfolgt, ist innovativ und praktisch zugleich. Er zeigt auf, wie vertikales Gärtnern in der Stadt nicht nur machbar, sondern auch äußerst ertragreich sein kann. Gerade in städtischen Gebieten, wo der Platz für traditionelle Gärten fehlt, bietet das Buch inspirierende Lösungen und Techniken, um Pflanzen in der Vertikalen erfolgreich zu kultivieren.

Die Schritt-für-Schritt-Anleitungen und die detaillierten Beschreibungen der verschiedenen Methoden, Pflanzen vertikal zu ziehen, sind ein zentraler Bestandteil des Buches. Der Autor geht dabei nicht nur auf die Auswahl der richtigen Pflanzenarten ein, sondern bietet auch kreative Ideen für die Nutzung von Behältern und anderen Strukturen, die über dem Boden angebracht werden können. Es wird deutlich, dass vertikales Gärtnern nicht nur eine Notlösung für Raummangel ist, sondern eine eigenständige, bereichernde Form des Gärtnerns darstellt. Besonders beeindruckend finde ich die Betonung der ökologischen und gesundheitlichen Vorteile des vertikalen Gärtnerns. Durch den Anbau eigener Lebensmittel können Transportemissionen reduziert und die persönliche CO2-Bilanz verbessert werden. Zudem fördert die Beschäftigung im eigenen vertikalen Garten die körperliche Aktivität und den Verzehr frischer, unbelasteter Lebensmittel. Diese Aspekte machen das Buch nicht nur zu einem Ratgeber für Gartenliebhaber, sondern auch zu einer Inspirationsquelle für ein nachhaltigeres und gesünderes Leben.

Insgesamt ist „Mein vertikaler Garten“ ein wegweisendes Werk, das zeigt, wie man auch in der vertikalen Dimension grün und ertragreich gärtnern kann. Es ist mehr als ein Gartenbuch; es ist eine Einladung, den eigenen Lebensraum und die Umwelt nachhaltig zu gestalten. Ein Muss für jeden, der in der Stadt lebt und träumt, sein eigenes grünes Wunder zu erschaffen.

Mein vertikaler Garten

8.8

Aufmachung

9.0/10

Umfang

8.4/10

Schreibstil

8.5/10

Thema

8.9/10

Aufbau

8.8/10

Lesbarkeit

8.8/10

Illustrationen

9.0/10

Umsetzung

8.7/10

Hat mir besonders gefallen

  • Platzsparend: Ideal für kleine städtische Außenbereiche und Balkone.
  • Umweltfreundlich: Fördert nachhaltiges Leben durch Reduzierung von Lebensmitteltransporten.
  • Gesundheitsfördernd: Anregung zu mehr Bewegung und Konsum frischer Lebensmittel.
  • Kreative Lösungen: Bietet innovative Ideen für Pflanzenbehälter und Anbaustrukturen.
  • Umfassende Anleitung: Detaillierte Anweisungen und Tipps für Anfänger und Fortgeschrittene.
Mediennerd
Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.
DIESES KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

AKTUELLE GEWINNSPIELE