Land ohne Verben

Land ohne Verben ist ein Buch von Edition Überland und erschien am 4. Januar.

Land ohne Verben

Für mich ist der Zaun schon immer dagewesen. Ich weiß, dass er da ist, doch gesehen habe ich ihn noch nie. Das Mädchen Claudia wächst in der Idylle der thüringischen Landschaft auf. Das Zonensperrgebiet ist nur wenige Kilometer entfernt, doch der Westen bleibt trotz der Nähe unerreichbar. Und als Claudia den »Zaun« zum ersten Mal sieht, weiß sie, dass sie niemals nach Amerika reisen wird.

Ein interessanter, kleiner, Roman einer Autorin, die eher zufällig zum Schreiben gekommen ist. In dem Buch gibt es einen kleinen Abschnitt darüber, in dem sie schreibt, dass ihr Sohn irgendwann lieber Geschichten von früher hören wollte als aus Büchern vorgelesen zu bekommen. Das war der Anstoss, darum gibt es jetzt dieses Buch. Wie gesagt, ich fand das recht interessant und kurzweilig. Kein großer Roman, eher was kleines für zwischendurch. Nichts was tiefgreifend ist, aber trotzdem unterhält. Ich kann euch empfehlen hier einfach selbst mal einen Blick hinein zu werfen. Viel Spaß dabei.

Land ohne Verben

7.4

Aufmachung

7.9/10

Umfang

7.1/10

Schreibstil

7.3/10

Umsetzung

7.4/10

Hat mir besonders gefallen

  • Interessante Geschichte wie es zu dem Buch kam
  • Kurzweilig unterhaltsam
Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.