Gut essen Parkinson

Gut essen Parkinson: 120 Rezepte: die medikamentöse Therapie unterstützen und den Körper beweglich halten ist ein Buch aus dem TRIAS Verlag vom 12. Januar 2022.

Gut essen Parkinson

Parkinson lässt sich heute meistens gut behandeln: seit vielen Jahren ist der Wirkstoff L-Dopa der Standard der Therapie. Doch aufgepasst: zwischen L-Dopa und dem Eiweiß, das wir über das Essen zu uns nehmen, können Wechselwirkungen entstehen. Diese führen im schlimmsten Fall dazu, dass das Medikament weniger gut wirkt. Wie Sie dies verhindern und Ihr Nahrungseiweiß gleichmäßig über den Tag verteilen, erfahren Sie in diesem Kochbuch.

  • Die Ernährung anpassen: Wo ist Eiweiß enthalten? Und wie verteile ich es optimal über den Tag in Abstimmung mit den Medikamenten? Was kann ich gegen weitere Beschwerden wie Verstopfung tun? Hier finden Sie alles Wichtige zu einer auf Ihre Medikamente abgestimmten Ernährung.
  • Abwechslung garantiert: Schnelle Kleinigkeiten für zwischendurch, Suppen und Salate, leckere Brotaufstriche, tolle Verwöhngerichte, Kuchen und Süßes. Alle Rezepte mit den wichtigen Nährwert-Angaben zu Eiweiß, Ballaststoffen und mehr.
  • Extra: Mit großer Eiweiß-Tabelle zum schnellen Nachschlagen.

Ein sehr wichtiges Buch für alle die, die an Parkinson leiden. Denn wie es hier schon beschrieben steht, ist Ernährung mit Parkinson extrem wichtig. Ich denke viele vernachlässigen dieses und das kann unter Umständen wirklich schädlich sein. Warum sich also nicht sein Leben deutlich vereinfachen mit einer richtigen Ernährung und somit auch ein Stück weit ein besseres Lebensgefühl holen. Das funktioniert wohl mit diesem Buch und den Rezepten die hier enthalten sind. Diese sind schön dargestellt in hochauflösenden Bildern und mit einer guten Beschreibung. Dazu kommen noch echt kreative Ideen und ehrlich gesagt: Ich habe kein Parkinson, aber einige schöne Rezeptideen herausgezogen, weils auch einfach lecker ist. Daher meine Empfehlung für dieses Buch.

In diesem weiteren Zusammenhang kann ich euch ebenfalls das Buch Vom Privileg, einen kranken Vater zu haben empfehlen:

Klicke auf das Bild für mehr Infos Von bedingungsloser Liebe Oskar ist elf, als sein Vater an Alzheimer erkrankt. Jetzt, mit fünfzehn Jahren, erzählt er in einem berührender Text über den kranken Vater und wie dieser seine angestammte Rolle immer weniger ausfüllen kann. Wie gehen Oskar, seine Geschwister und seine Mutter mit dieser schwierigen Situation um?

Gut essen Parkinson

8.2

Aufmachung

8.3/10

Umfang

7.9/10

Schreibstil

8.5/10

Umsetzung

8.2/10

Hat mir besonders gefallen

  • Leckere Rezepte
  • Sehr gut bebildert
  • Sehr viele wichtige Informationen
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.