Erlebnisorientiert führen

Erlebnisorientiert führen: Mit dem Frame-Impuls-Prinzip Limits überschreiten und Wirkung entfalten ist ein Buch von BusinessVillage und erschien am 25. Oktober 2022. 

Erlebnisorientiert führen

Wenn Führung zu einem positiven, anregenden Erlebnis wird, ist sie besonders wirkungsvoll. Erst dann gelingt es Führungskräften, ein Team, sogar eine ganze Organisation mit scheinbarer Leichtigkeit zu gewinnen, mitzureißen und Mitarbeitende wirkungsvoll einzubeziehen und über sich hinauswachsen zu lassen. Was machen diese Führungskräfte anders? Sie haben Klarheit und Bewusstheit über ihre Wirkung auf andere Menschen – das hilft auch in schwierigen Situationen. Sie versuchen immer, mehr für sich und andere zu erreichen.

Wie das geht? Mit dem Frame-Impulse-Prinzip. Einem Denk- und Handlungsmodell, mit dem sich systematisch Impulse für positive Erlebnisse in der Führung setzen lassen. Denn unser Verhalten ist darauf ausgerichtet, möglichst viele positive und möglichst wenig negative Emotionen zu erleben.

Zieroths neues Buch illustriert, was erlebnisorientierte Führung ausmacht, mit welchen Impulsen wir mehr Wirkung entfalten und wie die Gestaltung von positiven Erlebnissen und Momenten für die eigene Sache gelingt.Die Geschwindigkeit, Komplexität und Ambiguität aller Aufgaben, die Digitalisierung und der Fachkräftemangel führen in vielen Führungsetagen zu hoher Unklarheit und maximalem Stress. Dadurch geht Führungskräften oft der Blick fürs Wesentliche verloren.

Werners Buch zeigt, wie Führungskräfte den Überblick behalten und die Kontrolle zurückgewinnen: Durch das Verschmelzen von Klarheit und Konsequenz zu einem Prinzip entsteht sofort eine grundsätzliche Ordnung. Eine Ordnung, die es ermöglicht, die wirklich wichtigen Aufgaben zu identifizieren und stets den Überblick zu behalten. Anhand seiner Erfahrungen als Fußballschiedsrichter illustriert er die Leistungsfähigkeit dieses Prinzips und überträgt es auf den Führungsalltag. Ganz ohne komplizierte Theorien zeigt er einfache und vor allem praktikable Lösungsansätze für alle Hierarchieebenen. Führung mit Pfiff ist einfach, klar und konsequent.

Soweit ich das recherchieren konnte war der Autor in der Tat Schiedsrichter im Handball, in der Landesliga und Kreisliga. Also nicht sonderlich hoch. Ich finde das dann schon einen herausragenden Weg diese Arbeit abzuleiten und ein Buch über das Führen von Mitarbeitern und Teams zu schreiben. Mein erster Gedanke war „Das kann doch nichts sein“. Doch dann hat mich das Thema irgendwie gefangen und ich dachte später „Er hat gar nicht so unrecht“. Mittlerweile habe ich viele Tipps für mich angenommen, ich bin ja auch selbständig, führe ein Unternehmen und habe das bisher nicht wirklich so gemacht, wie der Autor hier vorschlägt. Ich finde das aber einen neuen und tollen Ansatz. Somit kann ich euch gerne empfehlen hier einfach auch mal selbst reinzuschauen, vielleicht ist das auch etwas für euer Unternehmen.

Erlebnisorientiert führen

8.2

Aufmachung

7.9/10

Umfang

8.3/10

Schreibstil / Bilder

8.4/10

Umsetzung

8.2/10

Hat mir besonders gefallen

  • Interessanter Ansatz
  • Besser als Anfangs angenommen
  • Hat mich überzeugt
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.