Die geweihten Nächte: Rituale der stillen Zeit

Die geweihten Nächte: Rituale der stillen Zeit. Ein Ratgeber zur Gestaltung von Weihnachten aus dem Arun-Verlag erschien am 21. September 2022. 

Die geweihten Nächte: Rituale der stillen Zeit

Jeder von uns feiert Weihnachten. Mit Baum und Schmuck und fetter Gans. Aber wer weiß denn noch, warum wir das alles machen? Und was wir anders machen könnten, damit das Fest wieder einen Sinn bekommt? Ulbrich und Gerwin haben hier einen praxisbezogenen Ratgeber rund um Weihnachten erstellt, der diese Fragen beantworten soll.

Dieses Buch bietet auf 128 reich und farbig illustrierten Seiten ein Füllhorn an Hintergrundinformationen, Brauchtum und Mythologie, aber auch Tips und Hinweise für zeitgemäße naturreligiöse Weihnachtszeremonien. Das beginnt bei Alternativen für das Schmücken des Weihnachtsbaumes und des Adventskranzes, setzt sich fort bei Backrezepten für Sinngebäck und Gestaltungsvorschlägen für den Julbogen, stellt den Julleuchter vor, erklärt den sachgemäßen und zeremoniellen Aufbau eines Julfeuers und gibt nützliche Hinweise für Mysterienspiele wie Winteraustreiben oder den Bau von Perchtenmasken.

Ich fand das mal recht interessant ein bisschen über seinen Horizont zu schauen, dann das bewirkt dieses Buch mit seinem Inhalt. Es lässt uns Weihnachten anders sehen, nicht so festgefahren wie wir es manches Mal haben und machen. Das fand ich gut, erfrischend und lesenswert. Ich kann euch daher empfehlen einfach selbst mal reinzuschauen, es lohnt sich. Vor allem aber ist es jetzt auch der beste Zeitpunkt dafür.

Die geweihten Nächte: Rituale der stillen Zeit

8.2

Aufmachung

8.2/10

Umfang

8.2/10

Schreibstil / Bilder

8.1/10

Umsetzung

8.1/10

Hat mir besonders gefallen

  • Interessant
  • Erweitert den Horizont
  • Gut geschrieben
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.