Deutsche Bank intern: Über den Versuch einer Sanierung

Deutsche Bank intern: Über den Versuch einer Sanierung ist ein Buch aus dem Verlag Schäffer Poeschel vom 12. Februar 2018.

[amazon box=“3791041509″ description=““]

Deutsche Bank intern: Über den Versuch einer Sanierung: Erstmals konnten unabhängige Wirtschaftsjournalisten in der Bank recherchieren, bekamen Zugang zu Sitzungen und Dokumenten, sprachen mit Vorständen und Aufsichtsräten. Das Management arbeitet an einer Sanierung mit Hindernissen: Die Kosten sind viel zu hoch, die IT veraltet, die Bürokratie wuchernd. Altlasten werden abgearbeitet, doch neue Probleme tauchen auf.

Das Buch beschreibt die schwierige Lage und hürdenreiche Sanierung. Zugleich bietet es exklusive Recherchen zum umstrittenen Derivategeschäft in Amerika und Deutschland. Als Fazit bleibt dennoch: Eine internationale Bank ist für das Exportland Deutschland lebenswichtiger Teil der Infrastruktur.

Ich muss ehrlich gestehen, dass ich in dieser ganzen Bankenkriese nicht so involviert bin, also nicht ganz so viel Ahnung habe, aber immer wieder in Gespräche eintauche, bei dem das auch ein Thema ist, deswegen wollte ich mich einfach mal schlau lesen, denn ab 2015 hatte ich diese Sanierung, von der hier die Sprache ist, höchstens am Rande mitbekommen. Ich habe auch nicht sehr viel Ahnung von Banken und deren Hintergründe, deswegen fand ich das Buch relativ schwer zu verstehen, ich habe auch ganz einfach gemerkt, dass mir das Vorwissen fehlt, ich denke aber bewerten zu können, dass dies Buch hochinteressant ist, wenn man sich im Vorfeld schon damit beschäftigt. Daher meine Empfehlung: Schau einfach selbst mal rein und mach dir ein eigenes Bild.

7,0 von 10 sanierten Banken

Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.