125 Jahre Berliner Fußball: Geschichte und Geschichten in Porträts

125 Jahre Berliner Fußball: Geschichte und Geschichten in Porträts ist ein Buch aus dem Arete Verlag und erschien am 12. September 2022. 

125 Jahre Berliner Fußball

Der Berliner Fußball-Verband ist der älteste Fußball-Verband in Deutschland und durchlief im Laufe seines 125-jährigen Bestehens sämtliche Entwicklungsphasen des Fußballs. Seine Historie ist viel stärker mit der Geschichte des Fußballs in Deutschland verbunden, als dies allgemein bekannt ist. Wichtige Impulse gingen von Berlin aus, bedeutende Spiele fanden hier statt und die Großen des Sports machten hier Station. Daneben gibt es viele „kleine“, erzählenswerte Geschichten von den zahlreichen Mannschaften, Akteuren und Ereignissen des Fußballs in der Stadt. Zudem spiegelt der Berliner Fußball in einzigartiger Weise die zeitgeschichtlichen Entwicklungen wider.

Von den Anfängen im Kaiserreich, über die Jahre der Weimarer Republik, des Nationalsozialismus und der deutschen Teilung bis in die heutige Zeit nach der Wiedervereinigung ist der Fußball in Berlin Kristallisationspunkt für die vielfältigen Bezüge des Sports zu historischen Ereignissen und lebensweltlichen Alltagserfahrungen der Bürger und Besucher der Stadt.

Das Jubiläum seines 125-jährigen Bestehens nimmt der Berliner Fußball-Verband zum Anlass, um 125 Persönlichkeiten zu würdigen, die den Fußball in Berlin und darüber hinaus geprägt haben. Durch die Darstellung von Lebensgeschichte und Verdiensten von Spielerinnen und Spielern, Trainerinnen und Trainern, Funktionärinnen und Funktionären – eben den „Machern“ des Sports –, wird veranschaulicht, dass es immer Menschen waren und sind, die den Verband und den Fußball in Berlin voranbringen und lebendig machen. Mit Beiträgen von Jan Buschbom, Erik Eggers, Michael Jahn, Gerald Karpa, Juliane Röleke und Frank Schurmann.

Ein interessantes Buch für wirkliche Fussball-Fans. Zunächst erfährt man allerhand über den Verband, dann über die Größen des Berliner-Fussballs. Also zu Personen, nicht über die Vereine. Das fand ich etwas schade, ich hätte mir durchaus mehr zu den Vereinen gewünscht, was gepasst hätte aktuell wo Union Berlin so hoch in der Tabelle steht als Überraschungsmannschaft. Aber das hat man wohl auch einfach nicht ahnen können. Ich fand das Buch aber gut, weil alle die Berliner Persönlichkeiten über die hier geschrieben wird auch überregional bekannt und berühmt wurden. Alles Menschen, die den Fussball im Allgemeinen voran gebracht haben und das ist mehr als lesenswert, daher meine ganz klare Empfehlung für dieses Buch. Schaut unbedingt rein.

125 Jahre Berliner Fußball: Geschichte und Geschichten in Porträts

9.1

Aufmachung

8.9/10

Umfang

9.2/10

Schreibstil / Bilder

9.0/10

Umsetzung

9.1/10

Hat mir besonders gefallen

  • Umfagreich
  • Detailliert
  • Viele Anekdoten die mir noch nicht bekannt waren
  • Für wahre Fussball-Fans
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.