StartBücher & ComicsComputer & InternetWie mache ich das in Photoshop?

Wie mache ich das in Photoshop?

Wie mache ich das in Photoshop?: Scott Kelbys beste Rezepte für professionelle Bildbearbeitung – mit KI-Funktionen aus dem dpunkt Verlag erschien am 1. Februar 2024. 

Möchten Sie das digitale Leseerlebnis für sich entdecken? Dann empfehle ich Ihnen diesen eReader als ausgezeichnete Wahl: eReader tolino epos 3.

Wie mache ich das in Photoshop?

Scott Kelby liefert Ihnen 300 Lösungen für die häufigsten Anlässe, Photoshop zu nutzen. Es geht los mit einer kleinen Werkzeugkunde (Auswahlwerkzeuge und Pinsel), dann steigen Sie in Camera Raw und seine KI-basierten Maskierungstools ein und lernen, mit Ebenen zu arbeiten. Anschließend verrät Kelby die wichtigsten Rezepte für professionelle Retusche, Schärfung und Spezialeffekte und zeigt, wie Sie Ihre Bilder drucken. Mit Scott Kelby kommen Sie immer auf dem kürzesten Weg ans Ziel, mit so viel Information wie nötig und so verständlich und unterhaltsam, als würde Ihnen ein guter Bekannter Photoshop erklären!

In meiner Suche nach einem umfassenden Leitfaden, der mir die vielschichtige Welt von Adobe Photoshop näherbringen könnte, bin ich auf Scott Kelbys Werk „Wie mache ich das in Photoshop?“ gestoßen. Dieses Buch, herausgegeben vom dpunkt.verlag, ist weit mehr als nur ein weiterer Ratgeber in der Flut von Fotografie-Literatur; es ist ein Wegweiser, der mich durch die komplexen und oft unübersichtlichen Pfade der Bildbearbeitung geführt hat. Kelbys Ansatz, 300 leicht verständliche „Rezepte“ für die häufigsten Photoshop-Arbeiten anzubieten, ohne dabei Vorwissen vorauszusetzen, hat es mir ermöglicht, direkt in Lösungen für meine spezifischen Bedürfnisse einzutauchen. Sei es die Verbesserung meiner Landschaftsaufnahmen, die Retusche von Porträts oder das Experimentieren mit kreativen Effekten, jedes Kapitel erschloss mir neue Techniken und Arbeitsweisen, die mein fotografisches Werk signifikant bereichert haben.

Das Buch beginnt mit einer Einführung in die Grundlagen, die mir half, ein solides Verständnis für das Programm zu entwickeln. Die darauf folgenden Kapitel, die sich mit Werkzeugen wie Auswahlwerkzeugen, Pinseln und dem Stempel befassen, bauten auf diesem Fundament auf und erweiterten meine Fähigkeiten schrittweise. Besonders beeindruckend fand ich die Abschnitte über Camera Raw und die KI-basierten Maskierungstools, die eine neue Dimension der Bildbearbeitung für mich eröffneten. Kelbys Fokus auf „Learning by doing“ und die Bereitstellung von präzisen, auf das Wesentliche konzentrierten Informationen machten das Lernen zu einem unterhaltsamen und effektiven Prozess. Seine Art, komplexe Sachverhalte zu vermitteln, als würde ein guter Bekannter mir Photoshop erklären, trug erheblich zu meinem Verständnis bei.

Ein Aspekt, der dieses Buch besonders wertvoll macht, ist die Vielfalt der behandelten Themen. Von der professionellen Retusche über die Anwendung von Spezialeffekten bis hin zur Vorbereitung von Bildern für den Druck deckt Kelby ein breites Spektrum an Anwendungsfällen ab. Die Abschnitte über Tipps, Tricks und Troubleshooting erwiesen sich als unschätzbar, um häufige Fallstricke zu vermeiden und meine Arbeitsabläufe zu optimieren. Die praktischen Beispiele, wie das Hinzufügen einer Halskette mit der generativen Füllfunktion oder das Entfernen von Sensorflecken in Camera Raw, illustrieren Kelbys Fähigkeit, auch komplizierte Techniken zugänglich zu machen. Die Anleitung zur Reduzierung von Moiré-Effekten und das Ausrichten mehrerer Ebenen für Stacking-Fotos sind nur einige Beispiele für die tiefgreifenden Kenntnisse, die das Buch vermittelt.

Scott Kelby, als renommierter Experte und Pädagoge in der Welt der digitalen Fotografie, hat mit diesem Buch ein Werk geschaffen, das nicht nur lehrt, sondern inspiriert. Seine Expertise und sein Enthusiasmus für die Fotografie durchdringen jede Seite, was „Wie mache ich das in Photoshop?“ zu einem unverzichtbaren Begleiter für jeden macht, der seine Fähigkeiten in der digitalen Bildbearbeitung erweitern möchte. Abschließend kann ich sagen, dass dieses Buch meine Erwartungen nicht nur erfüllt, sondern übertroffen hat. Die Kombination aus tiefgehendem Fachwissen, praxisnahen Beispielen und einer klaren, zugänglichen Schreibweise macht es zu einem unvergleichlichen Ressourcen für jeden Photoshop-Anwender. Ob Anfänger oder Fortgeschrittener, „Wie mache ich das in Photoshop?“ von Scott Kelby ist ein Muss für alle, die ihre fotografischen Werke auf das nächste Level heben möchten.

Wie mache ich das in Photoshop?

8.8

Aufmachung

8.9/10

Umfang

8.6/10

Schreibstil

8.5/10

Thema

8.9/10

Aufbau

9.0/10

Lesbarkeit

8.8/10

Illustrationen

9.0/10

Umsetzung

8.8/10

Hat mir besonders gefallen

  • Durch das Konzept der 300 leicht verständlichen Rezepte ermöglicht das Buch einen direkten und anwendungsbezogenen Zugang zu Photoshop, ideal für Einsteiger und Fortgeschrittene.
  • Scott Kelby gestaltet die Inhalte so, dass auch Anfänger ohne Vorwissen in Photoshop einsteigen und sofort Ergebnisse erzielen können.
  • Von Grundlagen über professionelle Retusche bis hin zu Spezialeffekten und Druckvorbereitung – das Buch deckt ein breites Spektrum an relevanten Photoshop-Techniken ab.
  • Neben den Anleitungen bietet das Buch wertvolle Tipps und Lösungen für häufige Probleme, die die Produktivität und Kreativität fördern.
  • Scott Kelby teilt sein umfangreiches Wissen und seine Erfahrungen auf unterhaltsame und zugängliche Weise, was das Lernen effektiv und angenehm macht.
Mediennerd
Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.
DIESES KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

AKTUELLE GEWINNSPIELE

Das Beste kommt noch!

Gewinne eine von drei DVDs, von dem Film Das Beste kommt noch! mit u.a. Til Schweiger und Michael Mertens. Fülle dazu einfach das Formular...