Wie ist euer Rauchverhalten?

Rauchen ist schädlich, verursacht schwere Krankheiten und dennoch rauchen viele, warum? Wie ist euer Rauchverhalten und wie ist meines?

Wie ist euer Rauchverhalten?

Mit Unterbrechung rauche ich schon seit über 20 Jahren, das ist nicht besonders klug, weil es eben schwere Krankheiten hervorrufen kann. Daher als erstes mal an alle gesagt, wenn ihr raucht hört am besten komplett auf. Ich selbst habe es mal geschafft, für einige Zeit, dann aber doch wieder angefangen. Aber wie entstand eigentlich das Rauchen? Habt ihr euch das mal gefragt?

Älteste Darstellungen rauchender Maya-Priester sind schon von 600 bis 500 v. Chr. bekannt. 1497 tauchten erste Berichte über die Tabakpflanze in Europa auf. Ich finde den Artikel dazu ganz interessant. Im Grunde wird immer schon geraucht, aber meistens eben nicht um die Sucht zu befriedigen, das eher weniger, es ging sonst um den Genuss und das ist vielleicht auch eine Alternative für alle Raucher, die nicht aufhören können. Einfach versuchen umzusteigen auf den Genuss? Natürlich ist das nicht weniger schädlich von den Stoffen und klar sollte man am besten ganz aufhören, aber ich könnte das auch gar nicht komplett. Fragt mich nicht warum, es ist einfach so. Aber auch ich merke, dass es mir leichter fällt die „Kippen“ wegzulassen und einfach mal ab und an zb. eine Pfeiffe, eine Shisha oder eine Zigarre zu rauchen, anstatt ne Schachtel Kippen am Tag nur um die Sucht zu befriedigen. Ich merke, dass ich viel viel weniger rauche und dann auch nur noch aus Genuss. Ich glaube als Raucher sollte man zumindest diesen Zustand erreichen, wenn man es schon nicht schafft ganz aufzuhören. In diesem Sinne, viel Erfolg dabei.

Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.