Westwall

Westwall ist ein Hörbuch von der Hörverlag vom 25. März 2019.

[amazon box=“384453217X“ description=““]

Westwall: Du glaubst an das Gute. Du kämpfst gegen das Böse. Doch was tust du, wenn die Grenzen verschwimmen? Nach einer gemeinsamen Nacht entdeckt die junge Polizeischülerin Julia, dass ihr One-Night Stand Nick ein riesiges Hakenkreuz-Tattoo auf dem Rücken trägt. Als sie ihrem Vater, einem ausgestiegenen Anarchisten, davon erzählt, beschwört dieser Julia, sich von Nick fernzuhalten. Doch Julia will die Wahrheit wissen: Ist Nick Mitglied einer rechtsradikalen Gruppe und auf sie angesetzt worden? Sie beginnt, auf eigene Faust zu ermitteln und folgt einer Spur, die sie tief in die menschenleeren Wälder der Eifel führt – zum Westwall, einem alten Verteidigungssystem aus dem Zweiten Weltkrieg. Und damit direkt in eine düstere Vergangenheit …

Ein hochspannendes Hörbuch, was ich so in der Form gar nicht erwartet hätte, wenn ich ehrlich bin. Zu Anfang schleppt es sich noch etwas dahin, fängt gemächlich an und bevor man sich versieht ist man mitten in der Handlung und ein spannendes Ereignis jagt das andere. Ehrlich gesagt wird es von Minute zu Minute immer spannender, dass man es kaum pausieren kann. Ich habe die etwas über 11 Stunden fast an einem Stück gehört, weil ich es irgendwann einfach nicht mehr ausmachen konnte. Dabei denkt man immer wieder „Man kann niemanden trauen“. Zu der Story selbst will ich euch gar nicht zu viel verraten, das müsst ihr euch unbedingt selbst anhören, ich kann nur sagen, dass dies Hörbuch wohl eines der spannendsten ist die ich bisher gehört habe, daher meine klare Kaufempfehlung.

9,5 von 10 Ermittlungen auf eigener Faust

Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.