Wesen und Signatur der Heilpflanzen

Wesen und Signatur der Heilpflanzen: Die Gestalt als Schlüssel zur Heilkraft der Pflanzen ist ein Buch aus dem AT Verlag vom 20. Mai 2019.

[amazon box=“3039020463″ description=““]

Wesen und Signatur der Heilpflanzen: Unsere Vorfahren hatten einen intuitiven Zugang zur Wirkung der Pflanzen und erkannten aufgrund der Betrachtung ihrer Signatur, also bestimmter äusserer Kennzeichen, ihr Wesen und damit ihre Heilwirkung. Jede Pflanze besitzt eine körperlichseelische Doppelwirkung, erst wenn diese beiden eine Entsprechung zum körperlich-seelischen Zustand des Patienten aufweisen, können wir von einer ganzheitlichen Heilwirkung sprechen. Dieses Grundlagenwerk für die Praxis führt Therapeuten und Patienten zu einem vertieften Verständnis von 45 bei uns gebräuchlichen Heilpflanzen und damit zur Wahl des richtigen Heilmittels. Mit eindrücklichen Farbfotos der vorgestellten Pflanzen.

Das fand ich mal wirklich interessant, also nicht nur das die Heilpflanzen beschrieben werden, solche Bücher hatte ich schon öfter vorliegen, die sind immer ganz interessant, aber bieten kaum einen Mehrwert, außer etwas neues Wissen. Dies Buch macht das anders, es zeigt eben nicht nur die Pflanzen, sondern auch wie man sie sich selber anpflanzt. Ich habe ja absolut keinen grünen Daumen, ich kenne mich gar nicht aus, ich könnte nun nicht einfach losgehen und Engelwurz anbauen. Ich wüsste nicht wie, was zu beachten wäre und wie die Ernte geht. Wusstet ihr, dass man Engelwurz nicht anfassen sollte bei der Ernte? Kann zu Verbrennungen auf der Haut führen, woher soll man sowas wissen? Ganz einfach, es steht in diesem Buch, richtig detailliert, auf was man alles zu achten hat und welche Besonderheiten jede Pflanze hat. So wird der Anbau kinderlicht. Ihr könnt euch ganz sicher sein, dass ich einiges auf meinem Balkon probieren werde, macht es doch auch einfach.

[amazon box=“3710401771″ description=““]

Ich kann euch ebenfalls das Buch Das kleine Buch: Heilsalben aus Wald und Wiese: Einfach selbst gemacht empfehlen: Selbst gemachte Heilsalben mit Kräutern, Wurzeln und Harzen werden in der Volksmedizin seit Generationen verwendet, um kleine Wehwehchen rasch und zuverlässig zu lindern. Die Grüne-Kosmetik-Expertin Gabriela Nedoma zeigt Ihnen, wie Sie bewährte Salbenklassiker ganz einfach selbst herstellen können. Die frischen Zutaten, die Sie für die einzelnen Rezepturen benötigen, können Sie selbst in der schier unerschöpflichen Wald- und Wiesenapotheke sammeln. Mit 25 Rezepten für Einsteiger und Fortgeschrittene!

8,5 von 10 heilenden Pflanzen

Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.