Walter Chandoha. Cats. Photographs 1942–2018

Walter Chandoha. Cats. Photographs 1942–2018 ist ein Buch aus dem TASCHEN Verlag vom 20. Mai 2019.

Walter Chandoha. Cats. Photographs 1942–2018: In einer New Yorker Winternacht des Jahres 1948 erspähte der junge Marketing-Student und angehende Fotograf Walter Chandoha eine streunende Katze im Schnee, packte sie in seinen Mantel und nahm sie mit nach Hause. Er konnte damals noch nicht ahnen, dass er gerade der Muse begegnet war, die den weiteren Verlauf seines Lebens bestimmen sollte. Chandoha richtete seine Kamera auf seinen neuen Freund, den er Loco nannte, und war von den Ergebnissen so angetan, dass er begann, Kätzchen aus einem örtlichen Tierheim zu fotografieren. Diese Bilder legten den Grundstein für eine außerordentliche Karriere, die sich schon über sieben Jahrzehnte erstreckt.

Lange vor dem Internet und #catsofinstagram entzückte Chandoha die Öffentlichkeit mit seinen flauschigen Freunden. Von Werbeanzeigen bis Grußkarten, von Puzzles bis Tierfutterverpackungen verknüpften seine Bilder eine echte Zuneigung zu den Geschöpfen, eine starke Arbeitsethik und eine tadellose Technik. Chandohas glamouröse Beleuchtungsweise, die das Fell einer jeden Katze in einem scharfen Relief abbildet, sollte für Generationen die Bildsprache der Tierporträtkunst prägen und auch Meister wie Andy Warhol inspirieren, der sich in seinem eigenen illustrierten Katzenbuch von Chandohas anmutigen Porträts beflügeln ließ.Cats. Photographs 1942–2018 taucht in das Archiv dieses Künstlers ein, der ein ganzes Genre definiert hat. Mit farbigen Atelier- und Außenaufnahmen, Schwarzweiß-Straßenfotos, Bildern von alten Katzenschauen und mehr ist dieser Band nicht nur eine verdiente Hommage an diese betörenden Kreaturen, sondern auch den kürzlich im Alter von 98 Jahren verstorbenen alten Fotografen, dessen Mitgefühl und Verständnis für Tiere in jedem seiner Bilder zu spüren ist.

Ein klasse Buch mal wieder aus dem TASCHEN Verlag und für mich als Katzenpapa ganz besonders schön. Ich selbst habe seit fast 12 Jahren eine Katze, bin zwar unfreiwillig dran gekommen, aber seit dem liebe ich dieses Vieh einfach unendlich. Ich bin selbst einer von denen, die ständig Bilder von ihren Katzen machen und als ich sah, dass der TASCHEN Verlag so ein Buch herausbringt musste ich das natürlich sofort haben, denn Katzen und Kunst passt hervorragend zusammen. Nicht nur, dass Katzen hier wunderbar in Szene gesetzt sind, manche Bilder sind auch sehr witzig und erinnern an die eigenen Vierbeiner. Ich kann jedem Katzenliebhaber sehr empfehlen hier einmal reinzuschauen.

10 von 10 schnurrenden Kätzchen

Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.