The History of EC Comics

The History of EC Comics ist ein Buch aus dem TASCHEN Verlag aus dem Jahr 2020.

The History of EC Comics

Im Jahr 1947 erbte Bill Gaines EC Comics, den noch jungen Verlag seines legendären Vaters M. C. Gaines, der während seiner Zeit bei All-American Publications für die Geburt des Comics, wie wir ihn kennen, mitverantwortlich war und der Welt Wonder Woman und Green Lantern bescherte. In den nächsten acht Jahren sollten Bill Gaines und ein „Who is Who“ der Ära, darunter Al Feldstein, Harvey Kurtzman und Wally Wood, mit Titeln wie Tales from the Crypt, Crime SuspenStories, Weird Science und MAD den Begriff des Comics nochmal vollkommen neu erfinden.

EC begeisterte seine Leser mit blutigen, morbiden Horror- und Crime-Comics, die sich durch spontane und ironische Auflösungen auszeichneten. Zugleich leistete man Pionierarbeit mit den ersten lebensechten Kriegscomics, den ersten „echten“ Science-Fiction-Geschichten und einer Reihe von Storys über Tabu-Themen wie Rassismus, Bigotterie, Selbstjustiz, Drogensucht, Polizeikorruption und Antisemitismus. Letztlich waren die Inhalte zu edgy und anspruchsvoll, um langfristig zu bestehen – verschiedene Moralwächter der 1950er Jahre waren überzeugt davon, dass die ausgefallenen Inhalte der EC-Comics Jugendkriminalität beförderten. Ca. ein Jahr nach einer umfassenden öffentlichen Untersuchung der Horror- und Crime-Comics verschwanden die bahnbrechenden EC-Heftchen wieder von der Bildfläche.

TASCHEN präsentiert die ganze faszinierende Geschichte dieses legendären Unternehmens – konzipiert, gestaltet und verfasst vom EC-Experten Grant Geissman in Zusammenarbeit mit der Familie Gaines, die dafür ihre Archive öffnete und über 100 bislang unveröffentlichte Raritäten zutage förderte. Viele der Titelbilder wurden von Gaines’ eigenen Archivexemplaren reproduziert, die weithin als die am besten erhaltenen Ausgaben von EC-Comics gelten. Selbst eingefleischteste EC-Fanatiker werden hier noch etwas Neues finden.

Mit mehr als 1.000 Abbildungen – darunter seltene und berüchtigte Cover, Innenseiten, Illustrationen, rare Fotos, Vintage-Originalzeichnungen – und einigen der berühmtesten Geschichten, die jemals für einen Cent vierfarbig gedruckt wurden, ist dies das ultimative EC-Comics-Kompendium. Ein Muss für jeden Comic-Enthusiasten oder Popkultur-Historiker!

Ja, was soll man sagen, einfach ein perfektes Buch, typisch für den TASCHEN Verlag. Dieses Buch gehört in jede Sammlung von jedem Comic-Liebhaber, der hier einiges interessantes wiederfinden wird. Auch ich habe vieles um die Geschichte der Comics gelesen, die ich damals gelesen habe. Viele gibt es so nicht mehr, andere schon und ich habe mir direkt wieder einige bestellt. Beispielsweise so Gruselcomics habe ich so extrem gerne gelesen und wenn ich mal auf einem Flohmarkt bin, dann werden auch alle Ausgaben gekauft. Leider gibt es diese nicht mehr. Dieses Buch hat mich an tolle Comiczeiten erinnert und mir wieder richtig Lust gemacht Comics zu lesen. Ich kann euch dieses Buch sehr empfehlen.

The History of EC Comics

10

Aufmachung

10.0/10

Umfang

10.0/10

Schreibstil

10.0/10

Umsetzung

10.0/10

Hat mir besonders gefallen

  • Einfach perfekt
  • Mega interessant
  • Viele Erinnerungen an Comics meiner Jugend
  • Typisch gut, typisch TASCHEN
Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.