StartBücher & ComicsReise & AbenteuerStreifzüge durch die Nordeifel: Die schönsten Tagestouren

Streifzüge durch die Nordeifel: Die schönsten Tagestouren

Streifzüge durch die Nordeifel: Die schönsten Tagestouren ist ein Buch aus dem Meyer & Meyer Verlag und erschien am 1. April 2024. 

Möchten Sie das digitale Leseerlebnis für sich entdecken? Dann empfehle ich Ihnen diesen eReader als ausgezeichnete Wahl: eReader tolino epos 3.

Streifzüge durch die Nordeifel

Reinhard Mäurer besucht die unterschiedlichsten Orte in der Eifel. Seine Streifzüge führen ihn, von Aachen ausgehend, unter anderem nach Eupen, in die schöne Landschaft des Hohen Venns und in die Perle der Eifel, das beschauliche Monschau. Auch stattet er dem Kneippkurort Bad Münstereifel sowie der berühmten Apollinarisquelle bei Bad Neuenahr einen Besuch ab. Ein Besuch der Abtei Mariawald bei Heimbach ist wegen ihrer berühmten „Eazezupp“ ebenso ein Muss. Neben kulturellen und kulinarischen Aspekten seiner Streifzüge stehen auch landschaftliche Highlights, verbunden mit geschichtlichem Hintergrundwissen, im Mittelpunkt diese Werks. Reinhard Mäurer macht einen Abstecher nach Hellenthal zum Wildgehege und der bekannten Greifvogelstation, wo atemberaubende Flugvorführungen stattfinden, und in den Nationalpark Eifel, der eine vielseitige Tier- und Pflanzenwelt beheimatet.

Als leidenschaftlicher Leser von Reiseliteratur und Freund der deutschen Mittelgebirgslandschaften habe ich mit großem Interesse das Buch „Streifzüge durch die Nordeifel“ von Reinhard Mäurer zur Hand genommen. Schon beim ersten Durchblättern fiel mir die Liebe zum Detail auf, mit der Mäurer die Eifel beschreibt. Die Region, oft nur als Durchreiseziel wahrgenommen, entfaltet sich in seinem Werk als ein Ort voller Geschichte, Kultur und natürlicher Schönheit. Die Reise beginnt in Aachen und erstreckt sich über bekannte und weniger bekannte Orte wie Eupen, das Hohe Venn, Monschau, Bad Münstereifel und Bad Neuenahr. Besonders die Beschreibungen des Wildgeheges in Hellenthal sowie der Greifvogelstation haben es mir angetan. Hier zeigt Mäurer nicht nur sein fundiertes Wissen über die Fauna der Eifel, sondern vermittelt auch die Begeisterung, die er bei den Flugvorführungen der Greifvögel erlebt hat. Dieser Enthusiasmus steckt an und lädt dazu ein, selbst einmal diesen Ort zu besuchen.

Die Art, wie der Autor die Landschaften beschreibt, lässt einen fast vergessen, dass man ein Buch liest; es fühlt sich eher so an, als würde man neben ihm durch die waldreichen Hügel wandern oder die klaren Bäche entlangspazieren. Sein Schreibstil ist angenehm und bildhaft, gespickt mit Anekdoten, die sowohl humorvoll als auch informativ sind. Die Geschichten rund um die Apollinarisquelle und die kulinarischen Abenteuer in der Abtei Mariawald, wo die berühmte „Eazezupp“ serviert wird, sind nicht nur lehrreich, sondern auch unterhaltsam. Ein weiterer Pluspunkt des Buches ist seine Struktur. Mäurer hat es geschafft, eine gute Balance zwischen kulturellen, historischen und natürlichen Aspekten der Eifel zu finden, was das Buch zu einem umfassenden Führer durch diese malerische Region macht. Auch für Einheimische bietet das Buch neue Einblicke und animiert dazu, die eigene Heimat mit neuen Augen zu sehen.

Abschließend möchte ich betonen, dass „Streifzüge durch die Nordeifel“ weit mehr ist als ein gewöhnlicher Reiseführer. Es ist ein Zeugnis von Mäurers tiefer Verbundenheit mit der Eifel und seiner Fähigkeit, diese Liebe auch an seine Leser weiterzugeben. Für jeden, der sich für die Eifel interessiert oder einfach nur auf der Suche nach einer inspirierenden Lektüre ist, ist dieses Buch eine hervorragende Wahl. Insgesamt hinterlässt „Streifzüge durch die Nordeifel“ einen bleibenden Eindruck und weckt die Lust, selbst die Schönheit und Vielfalt der Eifel zu erkunden. Ein mustergültiges Beispiel dafür, wie ein Autor seine Leidenschaft für einen Ort auf die Leser übertragen kann. Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, der sich auf eine informative und fesselnde Reise durch eines der schönsten Mittelgebirge Deutschlands begeben möchte.

Streifzüge durch die Nordeifel: Die schönsten Tagestouren

8.3

Aufmachung

8.2/10

Umfang

8.1/10

Schreibstil

8.4/10

Thema

8.5/10

Aufbau

8.3/10

Lesbarkeit

8.2/10

Illustrationen Cover

8.4/10

Umsetzung

8.3/10

Hat mir besonders gefallen

  • Reinhard Mäurer beschreibt die Eifel mit großer Liebe zum Detail und vermittelt die Schönheit der Landschaft, Kultur und Natur in einem ansprechenden und bildhaften Stil.
  • Das Buch hebt interessante Orte hervor, darunter das Wildgehege in Hellenthal und die Greifvogelstation, und bereichert den Inhalt mit faszinierenden Flugvorführungen und anderen lokalen Besonderheiten.
  • Mäurer gelingt es, eine gute Balance zwischen kulturellen, historischen und natürlichen Aspekten der Eifel zu schaffen, was das Buch zu einem umfassenden und vielseitigen Führer durch die Region macht.
  • Der Autor verwendet Humor und persönliche Geschichten, um das Lesevergnügen zu steigern und zugleich informativ über die Region zu informieren.
  • Das Buch motiviert sowohl Einheimische als auch Besucher, die Eifel zu erkunden und die Region mit neuen Augen zu sehen.
Mediennerd
Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.
DIESES KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

AKTUELLE GEWINNSPIELE

WOW! Nachricht aus dem All

WOW! Nachricht aus dem All ist ein Film mit u.a. Daniel Christensen und Awe Ava-Elizabeth. Du kannst eine von drei DVDs gewinnen. Einfach das...