StartBücher & ComicsKinderSpieglein, sag: Wie ging es weiter?

Spieglein, sag: Wie ging es weiter?

Spieglein, sag: Wie ging es weiter? ist ein Buch aus dem Monterosa Verlag und erschien am 1. Dezember 2023. 

Spieglein, sag: Wie ging es weiter?

Wer von uns hat sich nicht schon einmal am Ende eines Märchens gefragt: »Und wie ging die Geschichte weiter?« Claudia Gliemann erzählt die Geschichten einiger Märchenfiguren weiter und verwebt sie feinfühlig miteinander zu einem großen Tableau, das Natalia Bzdak in ihrem fantastischen Stil humorvoll und warmherzig in ungemein detailreichen Bildkompositionen umsetzt. Und das alles: Rasant. Witzig. Liebevoll. Zum Lesen, Sich-Darin-Verlieren, Schmunzeln, Lachen, Sich-Kringeln, Helfen, Mut finden, Alleinlesen, Gemeinsamlesen oder Vorlesen. Für alle, denen es gefällt und die Märchen und ihre Figuren und Geschichten lieben. Mehr sei an dieser Stelle nicht verraten …

„Spieglein, sag: Wie ging es weiter?“ von Claudia Gliemann ist ein faszinierendes literarisches Werk, das mich von der ersten bis zur letzten Seite in seinen Bann gezogen hat. In diesem Buch werden die Geschichten bekannter Märchenfiguren fortgesetzt und auf eine Art miteinander verknüpft, die sowohl originell als auch tiefgründig ist. Gliemanns Erzählstil ist flüssig und eingängig. Sie schafft es, die klassischen Märchen in ein neues Licht zu rücken, ohne dabei ihren ursprünglichen Charme zu verlieren. Ihre Interpretationen sind kreativ und zeigen oft unerwartete Wendungen auf, die mich nachdenklich stimmten und gleichzeitig unterhielten. Besonders beeindruckt hat mich, wie sie die einzelnen Charaktere mit ihren jeweiligen Geschichten verwebt und dadurch ein großes, lebendiges Bild entstehen lässt, das weit über die Grenzen der einzelnen Märchen hinausgeht.

Natalia Bzdaks Illustrationen sind ein weiteres Highlight dieses Buches. Ihre Bilder sind nicht nur ästhetisch ansprechend, sondern auch humorvoll und detailreich. Sie ergänzen Gliemanns Texte perfekt und tragen dazu bei, dass die Märchenfiguren und ihre Geschichten lebendig werden. Die Illustrationen sind so gestaltet, dass sie sowohl Kinder als auch Erwachsene ansprechen und auf ihre eigene Art faszinieren. Das Buch ist nicht nur für Märchenliebhaber ein Genuss, sondern auch für Leser, die auf der Suche nach einer frischen und innovativen Lektüre sind. Es bietet eine gelungene Mischung aus Nostalgie und Neuerung, aus Humor und Tiefgang. „Spieglein, sag: Wie ging es weiter?“ ist ein Buch zum Versinken, zum Schmunzeln und zum Nachdenken, das ich wärmstens empfehlen kann. Es ist ein Buch, das zeigt, wie zeitlos und wandelbar die Welt der Märchen ist und wie viel Spaß es machen kann, sich auf neue Interpretationen dieser alten Geschichten einzulassen.

Spieglein, sag: Wie ging es weiter?

9.1

Aufmachung

8.9/10

Umfang

9.1/10

Schreibstil / Bilder

9.3/10

Umsetzung

9.1/10

Hat mir besonders gefallen

  • Die Autorin schafft es, bekannte Märchenfiguren in einem neuen Licht zu präsentieren und ihnen interessante, unerwartete Wendungen zu geben.
  • Die Verknüpfung der einzelnen Charaktere und ihre Geschichten zu einem großen Bild ist beeindruckend und tiefgründig.
  • Claudia Gliemanns Schreibweise ist flüssig und leicht verständlich, was das Lesen zu einem Vergnügen macht.
  • Natalia Bzdaks Illustrationen ergänzen den Text perfekt und sind sowohl für Kinder als auch für Erwachsene ansprechend.
Mediennerd
Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.
DIESES KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

AKTUELLE GEWINNSPIELE