StartBücher & ComicsNaturSehnsuchtsort Bad Ischl und das Salzkammergut

Sehnsuchtsort Bad Ischl und das Salzkammergut

Sehnsuchtsort Bad Ischl und das Salzkammergut ist ein Buch aus dem KRAL Verlag und erschien am 2. Mai 2024. 

Version 1.0.0

Möchten Sie das digitale Leseerlebnis für sich entdecken? Dann empfehle ich Ihnen diesen eReader als ausgezeichnete Wahl: eReader tolino epos 3.

Sehnsuchtsort Bad Ischl und das Salzkammergut

> Das liebe Ischl: Habsburg-Mythen reloaded > Von der Eroberung der Landschaft: Bicycles & Hydroplane > Rendezvousplatz der Prominenz: die Welt der Sommerfrische > Krieg und Krise: ein kritischer Blick hinter die Kulissen Alte Reiseführer sprechen von einem gottbegnadeten Gebiet und haben damit nicht Unrecht: Das Salzkammergut ist tatsächlich mehr als nur pittoreske Natur. Es ist eine Erfahrung, die an alle Sinne und an die Seele rührt. Die Region um ihren natürlichen Mittelpunkt Bad Ischl bietet mehr als bloßes Wandervergnügen, mehr als liebevoll gepflegtes Brauchtum und traditionsreiches Handwerk. Peter Altenberg, der Poet und Exzentriker, der seine Seelen-Heimat in Gmunden fand, sprach von Sommerfreiheit und Sommerfrieden und benannte damit, was das Erleben des Salzkammerguts im Idealfall sein kann: Auszeit von den Zwängen und Verpflichtungen des Alltags, ein Innehalten und Eintauchen in das wunderbare Gefühl der Geborgenheit, in wahre Heimat. Jahrhundertelang im Abseits gelegen, vielfach unbekannt, wuchs das Kammergut, beschirmt vom Glanz des Kaiserhauses, zum Land der Sehnsucht heran. Johannes Sachslehner schildert den rasanten Aufstieg Ischls vom Salzmarkt zum international bekannten Kurort, er setzt sich mit den Mythen des k. u. k. Modebades und seiner Umgebungen auseinander und erzählt von der turbulenten Welt der Sommerfrische. Mit kritischem Blick berichtet er aber auch von so manchen Schattenseiten wie etwa dem konfliktreichen Weg durch die NS-Zeit.

Ich hatte das Vergnügen, das Buch „Sehnsuchtsort Bad Ischl und das Salzkammergut“ von Johannes Sachslehner zu lesen und möchte hier meine Eindrücke teilen. Dieses Werk entführt den Leser in die faszinierende Welt des Salzkammerguts und seiner historischen Bedeutung, wobei insbesondere Bad Ischl im Mittelpunkt steht. Der Autor, ein erfahrener Historiker, bietet eine tiefgründige und vielschichtige Erzählung, die weit über die Oberflächlichkeit herkömmlicher Reiseführer hinausgeht. Schon die Einleitung des Buches fesselt durch die poetische Beschreibung des Salzkammerguts als „gottbegnadetes Gebiet“. Sachslehner versteht es meisterhaft, die Schönheit und Einzigartigkeit dieser Region in Worte zu fassen. Er zeigt auf, dass das Salzkammergut mehr ist als nur eine malerische Landschaft – es ist ein Erlebnis, das alle Sinne berührt und die Seele inspiriert.

Ein zentraler Aspekt des Buches ist die Transformation Bad Ischls vom einfachen Salzmarkt zum mondänen Kurort. Sachslehner zeichnet den rasanten Aufstieg dieser kleinen Stadt nach, die durch den Glanz des Kaiserhauses weltbekannt wurde. Besonders interessant fand ich die Abschnitte, die sich mit den Mythen und der historischen Bedeutung des kaiserlichen Modebades beschäftigen. Die Verknüpfung von Geschichte und persönlicher Erzählung macht das Buch besonders lebendig und nachvollziehbar. Was mir besonders gut gefallen hat, ist der kritische Blick des Autors auf die verschiedenen Epochen. Sachslehner scheut sich nicht, auch die dunklen Kapitel der Geschichte anzusprechen, wie die konfliktreiche NS-Zeit. Dies verleiht dem Buch eine Tiefe, die es von anderen historischen Werken abhebt. Es wird deutlich, dass der Autor nicht nur ein romantisiertes Bild zeichnen möchte, sondern die gesamte Bandbreite der Geschichte beleuchtet.

Ein weiterer Höhepunkt des Buches ist die Beschreibung der Sommerfrische, jener Zeit im Jahr, in der sich die Prominenz in Bad Ischl und Umgebung einfand. Diese Abschnitte sind gespickt mit interessanten Anekdoten und historischen Fakten, die das Leben und Treiben der damaligen Zeit lebendig werden lassen. Die Vorstellung, dass Persönlichkeiten wie Peter Altenberg hier ihre Sommer verbrachten und ihre Freiheit genossen, vermittelt ein nostalgisches und zugleich faszinierendes Bild der Epoche. Sachslehners Schreibstil ist klar und fesselnd, was das Lesen des Buches zu einem wahren Vergnügen macht. Er schafft es, komplexe historische Zusammenhänge verständlich und spannend darzustellen. Zudem sind die Kapitel logisch aufgebaut und laden dazu ein, das Buch auch in Etappen zu lesen, ohne den Faden zu verlieren.

Abschließend kann ich „Sehnsuchtsort Bad Ischl und das Salzkammergut“ jedem empfehlen, der sich für die Geschichte Österreichs und insbesondere für das Salzkammergut interessiert. Das Buch bietet nicht nur fundierte historische Informationen, sondern auch einen emotionalen Zugang zu einer der schönsten Regionen Europas. Es ist eine Hommage an eine Landschaft, die seit Jahrhunderten Menschen inspiriert und begeistert. Johannes Sachslehner hat mit diesem Werk ein Meisterstück geschaffen, das sowohl lehrreich als auch unterhaltsam ist.

Sehnsuchtsort Bad Ischl und das Salzkammergut

9.1

Aufmachung

9.0/10

Umfang

9.0/10

Schreibstil

9.2/10

Thema

9.0/10

Aufbau

9.0/10

Lesbarkeit

9.1/10

Illustrationen Cover

9.4/10

Umsetzung

9.1/10

Hat mir besonders gefallen

  • Das Buch bietet tiefgründige und vielschichtige Erzählungen über die Transformation Bad Ischls und das Salzkammergut.
  • Der Autor beleuchtet auch die dunklen Kapitel der Geschichte, wie die NS-Zeit, und verleiht dem Werk damit eine besondere Tiefe.
  • Die Darstellung der Sommerfrische und das Leben der Prominenz sind reich an interessanten Anekdoten und historischen Fakten.
  • Johannes Sachslehners klarer und spannender Stil macht das Buch leicht verständlich und unterhaltsam.
  • Das Buch vermittelt ein starkes Gefühl der Geborgenheit und Verbundenheit mit dem Salzkammergut, das über bloße historische Fakten hinausgeht.
Mediennerd
Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.
DIESES KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

AKTUELLE GEWINNSPIELE

10 Jahre Mediennerd.de #32 mit Das klerikale Kartell

Liebe Leserinnen und Leser, wir sind überwältigt und dankbar, denn Mediennerd.de wird diesen Monat 10 Jahre alt! Ein Jahrzehnt voller spannender Inhalte, leidenschaftlicher Diskussionen über...