Schnelles Denken, Langsames Denken – Daniel Kahneman

Quelle: Pexels

„Schnelles Denken, Langsames Denken“ von Daniel Kahneman ist ein Buch aus dem Jahr 2016, das sich an Business-Personen und Privatleute richtet. In seinem Werk schildert Nobelpreisträger Kahneman wie Menschen Entscheidungen treffen und auf welche Illusionen sie bei dem Versuch hereinfallen, mit logischem Denken die Welt zu erfassen. Denn: Der Mensch ist im Allgemeinen schlecht darin, Wahrscheinlichkeiten richtig einzuschätzen und überbetont zusätzlich maßlos die Bedeutung von Risiken.

Schnelles Denken

Wie Kahneman erklärt, kann das Denken prinzipiell in zwei Systeme eingeteilt werden: System 1 ist unser „Schnelldenker-System“ und trifft Entscheidungen spontan und reflexartig. Wer zum Beispiel an einer Werbetafel vorbeifährt, kann gar nicht anders, als diese zu lesen. Und die Emotionen von anderen Mitmenschen erkennen die meisten Personen ganz spontan, ohne bewusst darüber nachdenken zu müssen. Das intuitive System 1 ist durch seine Simplizität allerdings auch anfällig für Fehler: So glaubt es beispielsweise Dinge, wenn diese nur oft genug wiederholt werden.

Besonders schnell neigen Menschen zu Fehlern, wenn es um das Einschätzen von Wahrscheinlichkeiten geht. Mit der Möglichkeit konfrontiert, bei einem Münzwurf entweder 15 Euro zu gewinnen oder zehn Euro zu verlieren, neigen die meisten Menschen zum Beispiel dazu, die Wette aus Angst vor Risiken abzulehnen – selbst wenn sie diese beliebig oft wiederholen dürfen. Wieso das falsch ist? Weil es mathematisch gesehen so gut wie unmöglich ist, mit diesen Konditionen auf Dauer beim Wetten Geld zu verlieren.

Aus diesen Gründen empfiehlt Kahneman, das eigene logische Denken zu trainieren, weil so Vorteile für Privatleben und Beruf entstehen können. Beispielsweise können auf Wahrscheinlichkeit basierende Spiele wie Poker oder Logikspiele wie Schach dabei helfen, diese Fähigkeiten zu stärken. Auch Sportwetten auf Fußball, Tennis oder Basketball haben diesen Effekt und können dabei noch Spaß machen. So können Wettfreunde zum Beispiel Sonderangebote wie den bald erscheinenden BildBet Bonus mitnehmen und dadurch ihr Wahrscheinlichkeitsdenken noch komfortabler trainieren, da die Anbieter für Erstwetter oft mit risikolosen Einsätzen oder Gratisguthaben aufwarten. Derartiges Training hilft nicht nur, in Privatleben und Beruf weiter zu kommen, sondern aktiviert auch das von Kahneman beschriebene „System 2“.

Quelle: Pexels

Langsames Denken

Denn System 2, das langsame aber bewusste Denken, wird nur dann aktiviert, wenn System 1 in der Bredouille steckt und nicht mehr weiter kommt. Erst dann schalten wir unser aktives Denken ein, beispielsweise wenn wir mit schweren mathematischen Rechnungen konfrontiert werden oder mit komplexen Lernaufgaben. Durch regelmäßiges Training gelingt es jedoch, System 2 öfters zu aktivieren – und zwar immer dann, wenn das intuitive System 1 gerade dabei ist, einen Fehler zu machen. Das ist hilfreich, da eine der Hauptaufgaben von System 2 ist, die spontanen Lösungen und Antworten des intuitiven Denkens zu hinterfragen und zu überwachen. Das funktioniert aber nur mit regelmäßiger Übung. Denn das Aktivieren des rechenstarken Neocortex kostet den Körper viel Energie. Bewusstes Denken ist also tatsächlich anstrengend, weshalb die Natur es so eingerichtet hat, dass System 2 im wahrsten Sinne des Wortes „denkfaul“ ist. Im Verlauf des Buches klärt Kahneman den Leser umfassend über beide Systeme und ihr Zusammenspiel auf, führt Beispiele aus dem Alltag und der Wissenschaft an, um auf Probleme hinzuweisen und eröffnet dem Interessenten so ganz neue Betrachtungsweisen.

Fazit

In seinem Buch „Schnelles Denken, langsames Denken“ beschreibt Daniel Kahneman, wie das Denken funktioniert, wo Menschen oft Logikfehler begehen und wie man dieses Wissen privat und im Beruf zum eigenen Vorteil nutzen kann. Kahnemans psychologische und ökonomische Enthüllungen haben dem israelischen Wissenschaftler bereits zum Nobelpreis verholfen. In „Schnelles Denken, langsames Denken“ finden Interessierte alles, was sie brauchen, um in das Thema Logik einsteigerfreundlich einzutauchen. Kahnemans Buch ist online auf Webseiten wie Amazon erhältlich.

Beitrag von Philo Peters

Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.