StartBücher & ComicsMusikOhren auf Weltreise - Mit 366 globalen Musikgeschichten durchs Jahr

Ohren auf Weltreise – Mit 366 globalen Musikgeschichten durchs Jahr

Ohren auf Weltreise – Mit 366 globalen Musikgeschichten durchs Jahr. Vom Glück des Hörens: Musikstile aus aller Welt entdecken. Musik-Kalender und Weltmusik-Lesebuch mit Online-Playlist ist ein Buch aus dem Hannibal Verlag und erschien am 25. April 2024. 

Möchten Sie das digitale Leseerlebnis für sich entdecken? Dann empfehle ich Ihnen diesen eReader als ausgezeichnete Wahl: eReader tolino epos 3.

Ohren auf Weltreise

Die Klangschätze unseres Planeten – als täglicher Begleiter Journalist und Radioautor Stefan Franzen spürt seit vielen Jahren den Tönen abseits von Rock, Pop, Klassik nach und erkundet die musikalischen Besonderheiten ganz verschiedener Kulturen. Auf seinen Reisen nach Brasilien und Ghana, nach Istanbul und Katalonien, ins norwegische Eis und auf englische Folk-Festivals tauchte er vor Ort in die Musikkultur ein, entdeckte aber auch Verblüffendes in nächster Nachbarschaft. In Hunderten von Gesprächen lernte er Stars und unbekannte Talente kennen. Nun hat er seine Begegnungen und Erkenntnisse zu einem Kalendarium gebündelt: Anhand globaler Kurzgeschichten entsteht ein spannender Begleiter durchs Jahr, gewürzt mit lebendigen Interview-Zitaten und aufschlussreichen Anekdoten. Warum entstand die Bossa Nova auf dem Klo? Was ist ein indischer Raga, ein arabischer Maqam? Wie kam die Rumba in den Kongo? Wie hört sich Inuit-Gesang an? Und ist der Fado Portugals wirklich so traurig? Solche Fragen werden ganz nebenbei beantwortet auf diesem Streifzug um den Erdball, den Künstler-Geburtstage, kulturelle und politische Weltereignisse flankieren. 366 Mosaiksteinchen bilden eine alternative Musikgeschichte der Erde: mit Bobby McFerrin, Anoushka Shankar, Gilberto Gil und Angélique Kidjo, aber auch mit George Harrison, Kate Bush und Caterina Valente! »Als ich in den 1960ern Musik entdeckte, war ich noch wie vom Donner gerührt. Mein ganzer Körper wurde Ohr. Heute ist Musik überall so verfügbar, dass man sie gar nicht mehr wahrnimmt. Wir müssen wieder lernen: Das, was wir gerade hören, hat uns so noch nie erreicht. Ich möchte wieder überrascht werden von Musik.« Bobby McFerrin »Die Stimme ist nicht nur etwas Physisches oder Territoriales. Ich denke auch nicht in Genres wie klassische Musik oder Rock. Vielmehr denke ich in Gefühlen. Wenn ich ein Lied höre, dann bin ich gleich in der Lage, die Schönheit darin zu erfassen.« Sílvia Pérez Cruz, katalanische Sängerin

„Ohren auf Weltreise – Mit 366 globalen Musikgeschichten durchs Jahr“ von Stefan Franzen ist ein wahres Juwel für Musikliebhaber und Entdecker zugleich. Das Buch entführt uns auf eine faszinierende Reise durch die Klangwelten unseres Planeten und bietet dabei eine unvergleichliche Mischung aus musikalischen, kulturellen und historischen Einblicken. Was mich von Beginn an beeindruckt hat, ist die Struktur des Buches. Für jeden Tag des Jahres gibt es eine Musikgeschichte, die jeweils auf einer Seite zusammengefasst wird. Dabei geht es nicht nur um die Musik selbst, sondern auch um die Geschichten und Anekdoten, die sie umgeben. Franzen nimmt uns mit auf seine Reisen nach Brasilien, Ghana, Istanbul, Katalonien und viele weitere Orte, an denen er tief in die lokale Musikkultur eingetaucht ist. Diese Erlebnisse teilt er auf eine Weise, die sowohl informativ als auch unterhaltsam ist.

Besonders reizvoll finde ich die digitalen Playlists, die zu den Geschichten gehören. Während ich den Text lese, kann ich parallel die Musik hören, die Franzen beschreibt. Diese Kombination aus Lesen und Hören schafft ein immersives Erlebnis, das weit über das hinausgeht, was ein traditionelles Buch bieten kann. So wird jede Seite zu einer Tür in eine neue, faszinierende Welt des Klangs. Die Vielfalt der vorgestellten Musikstücke ist atemberaubend. Von irischem Folk über lateinamerikanische Rhythmen bis hin zu westafrikanischer Musik und türkischen Basarklängen – die Bandbreite ist enorm. Jede Geschichte ist sorgfältig recherchiert und mit Hintergrundinformationen angereichert, die das Verständnis und die Wertschätzung der Musik vertiefen. Anekdoten und Zitate von bekannten Künstlern wie Bobby McFerrin und Sílvia Pérez Cruz runden das Bild ab und geben einen persönlichen Einblick in die Musikwelt.

Ein weiteres Highlight sind die Interviews, die Franzen im Laufe seiner Karriere geführt hat. Diese Gespräche verleihen den Geschichten eine besondere Tiefe und Authentizität. Es ist faszinierend, aus erster Hand zu erfahren, wie Musik in verschiedenen Kulturen erlebt und gelebt wird. Das Buch ist nicht nur ein Kalender, sondern auch ein wertvolles Nachschlagewerk. Im Anhang finden sich zusätzliche Informationen und auf der Webseite des Autors sind alle Links zu den beschriebenen Musikstücken und Künstlern verfügbar. Diese umfangreiche Sammlung macht das Buch zu einem unverzichtbaren Begleiter für jeden, der sich für Musik und Kultur interessiert.

Stefan Franzen gelingt es, mit „Ohren auf Weltreise“ eine Brücke zwischen den Kulturen zu schlagen und zeigt, wie Musik Menschen auf der ganzen Welt verbindet. Das Buch inspiriert dazu, neue Musikstile zu entdecken und sich auf die Vielfalt der globalen Musikkultur einzulassen. Es ist eine Einladung, die Ohren zu öffnen und sich von der Musik überraschen zu lassen, die man vielleicht noch nie zuvor gehört hat. Dieses Buch ist ein Meisterwerk der Musikjournalistik und ein Muss für jeden, der die musikalischen Schätze unseres Planeten erkunden möchte. Es hat mich tief bewegt und inspiriert, und ich freue mich darauf, noch viele weitere Tage mit diesen wunderbaren Geschichten und Klängen zu verbringen.

Ohren auf Weltreise - Mit 366 globalen Musikgeschichten durchs Jahr

8

Aufmachung

8.0/10

Umfang

8.7/10

Schreibstil

8.0/10

Thema

8.1/10

Aufbau

8.5/10

Lesbarkeit

8.0/10

Illustrationen

7.0/10

Umsetzung

8.0/10

Hat mir besonders gefallen

  • Das Buch bietet eine beeindruckende Bandbreite an Musikstilen aus verschiedenen Kulturen, von irischem Folk bis zu westafrikanischen Rhythmen, und stellt jeden Tag ein neues Musikstück vor.
  • Durch die Kombination aus Lesen und Hören der digitalen Playlists entsteht ein immersives Erlebnis, das die Geschichten lebendig werden lässt.
  • Jede Musikgeschichte ist mit sorgfältig recherchierten historischen und kulturellen Hintergründen sowie Anekdoten und Zitaten angereichert.
  • Die Interviews mit bekannten und unbekannten Künstlern verleihen den Geschichten Tiefe und Authentizität.
  • Der Anhang und die Webseite des Autors bieten weiterführende Informationen und Links zu den beschriebenen Musikstücken und Künstlern, was das Buch zu einem wertvollen Nachschlagewerk macht.
Mediennerd
Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.
DIESES KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

AKTUELLE GEWINNSPIELE

WOW! Nachricht aus dem All

WOW! Nachricht aus dem All ist ein Film mit u.a. Daniel Christensen und Awe Ava-Elizabeth. Du kannst eine von drei DVDs gewinnen. Einfach das...