StartBücher & ComicsBelletristikNordeifel Mordeifel 2: Kriminelle Kurzgeschichten

Nordeifel Mordeifel 2: Kriminelle Kurzgeschichten

Nordeifel Mordeifel 2: Kriminelle Kurzgeschichten ist ein Buch aus dem KBV Verlag und erschien am 12. Juni 2024. 

Möchten Sie das digitale Leseerlebnis für sich entdecken? Dann empfehle ich Ihnen diesen eReader als ausgezeichnete Wahl: eReader tolino epos 3.

Nordeifel Mordeifel 2: Kriminelle Kurzgeschichten

In der Nordeifel wird mal wieder scharf geschossen! Zwischen Losheimergraben und Weilerswist, zwischen Rursee und der Mutscheid ist man seines Lebens nicht sicher, wenn man den Krimiautorinnen und -autoren Glauben schenken darf, die in diesem Geschichtenband ihren Mordfantasien freien Lauf gelassen haben. Da wird in der beschaulichen Nordeifelregion ruchlos aufgeknüpft und erdolcht, es wird hübsch hinterhältig geschossen und erschlagen, da kommt ganz perfide Gift zum Einsatz, und der Sturz aus großer Höhe ist auch alles andere als ein Zufall. Hier sind echte Meisterinnen und Meister ihres Fachs am Werk. Die Herausgeber Elke Pistor und Ralf Kramp haben 24 Autorinnen und Autoren um sich geschart, die sich von der Eifel haben inspirieren lassen. Ob historisch oder im Hier und Jetzt, ob abgründig heiter oder bitter ernst – in diesen kurzen Eifelkrimis präsentiert sich die ganze Vielfalt des literarischen Verbrechens. Ein mörderisches Lesevergnügen der Extraklasse!

Mit dem zweiten Band der Reihe „Nordeifel Mordeifel“ halten wir ein Buch in den Händen, das uns erneut in die malerische, doch gefährlich intrigante Welt der Eifel entführt. Unter der Herausgeberschaft von Elke Pistor und Ralf Kramp wird ein spannendes Panorama an Kurzkrimis geboten, die in ihrer Vielfalt und Raffinesse den Leser von der ersten bis zur letzten Seite fesseln. Der Band umfasst 24 Geschichten, verfasst von einer Auswahl talentierter Autorinnen und Autoren, die sich alle durch die mystische Eifelregion inspirieren ließen. Was diese Sammlung besonders macht, ist die Vielseitigkeit der Erzählstile und Plots. Ob es nun um heimtückische Morde mit Gift, Schüssen aus dem Hinterhalt, oder um das perfide Spiel mit der Schwerkraft geht – jedes der Werke bietet eine eigene, unverwechselbare Spannung.

Die Herausgeber haben nicht nur ein Händchen für spannende Geschichten, sondern auch für die Auswahl ihrer Autoren bewiesen. Elke Pistor, selbst eine renommierte Krimiautorin und Medien-Dozentin, und Ralf Kramp, der mit seinem umfangreichen Engagement in der Krimiszene hervorsticht, sind prädestiniert dafür, eine derartige Sammlung zu leiten. Ihre Erfahrung und ihr Gespür für Qualität sind in jedem Detail des Buches spürbar. Die Eifel selbst spielt in diesen Geschichten fast die Rolle eines weiteren Charakters. Von Losheimergraben bis Weilerswist, vom Rursee bis zur Mutscheid – die geografische Spanne und die Beschreibungen der Landschaften tragen wesentlich zur Atmosphäre der Geschichten bei. Es ist diese Kombination aus idyllischer Natur und dunklen, kriminellen Elementen, die „Nordeifel Mordeifel 2“ zu einem einzigartigen Leseerlebnis macht.

Ein weiterer Pluspunkt dieses Buches ist seine Zugänglichkeit. Die Kurzgeschichtenform erlaubt es, auch mit wenig Zeit in die Welt der Kriminalliteratur einzutauchen. Jede Geschichte steht für sich, was bedeutet, dass man das Buch leicht zur Hand nehmen und eine komplette Geschichte in einer kurzen Pause genießen kann. Abschließend lässt sich sagen, dass „Nordeifel Mordeifel 2“ eine Pflichtlektüre für alle Fans des Krimi-Genres ist. Es vereint Spannung, Vielfalt und literarische Qualität in einer Weise, die sowohl anspruchsvolle Krimileser als auch Gelegenheitsfans begeistern wird. Wenn Sie also auf der Suche nach einer fesselnden, abwechslungsreichen und atmosphärisch dichten Lektüre sind, sollten Sie sich diesen Band nicht entgehen lassen. Ein mörderisches Vergnügen der Extraklasse, das in keiner Krimisammlung fehlen sollte!

Nordeifel Mordeifel 2: Kriminelle Kurzgeschichten

8.2

Aufmachung

8.1/10

Umfang

8.0/10

Schreibstil

8.2/10

Thema

8.3/10

Aufbau

8.1/10

Lesbarkeit

8.2/10

Illustrationen Cover

8.1/10

Umsetzung

8.2/10

Hat mir besonders gefallen

  • Der Band bietet eine breite Palette an kriminellen Kurzgeschichten, die durch ihre unterschiedlichen Erzählstile und spannenden Plots bestechen.
  • Elke Pistor und Ralf Kramp, beide renommiert in der Krimiszene, garantieren mit ihrer Erfahrung und ihrem Engagement für Qualität in jeder Geschichte.
  • Die Eifel dient als stimmungsvoller Hintergrund und fast als eigener Charakter in den Geschichten, was die Krimis besonders atmosphärisch macht.
  • Durch die Kurzgeschichtenform ist das Buch besonders zugänglich für Leser, die auch in kurzen Pausen spannende Literatur genießen möchten.
  • Das Buch bietet durchgängig hohe Spannung und Qualität, was es zu einem Muss für alle Krimifans macht.
Mediennerd
Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.
DIESES KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Der falsche Vermeer

Skalpjagd

Two for the Tablelands

AKTUELLE GEWINNSPIELE

10 Jahre Mediennerd.de #32 mit Das klerikale Kartell

Liebe Leserinnen und Leser, wir sind überwältigt und dankbar, denn Mediennerd.de wird diesen Monat 10 Jahre alt! Ein Jahrzehnt voller spannender Inhalte, leidenschaftlicher Diskussionen über...