Mut zum Leben: Die Botschaft der Überlebenden von Auschwitz

Mut zum Leben: Die Botschaft der Überlebenden von Auschwitz ist ein Buch aus dem Europa Verlag vom 3. Februar 2022.

Mut zum Leben

Als Überlebende von Auschwitz gingen Esther Bejarano, Yehuda Bacon, Éva Pusztai und Greta Klingberg durch die Hölle der Unmenschlichkeit. Wie gelang es ihnen, diese Erfahrung zu überstehen? Was gab ihnen die Kraft zum Weiterleben? Das beeindruckende Porträt von vier Menschen, die bezeugen, dass neben dem Leiden des Holocaust noch etwas anderes existiert: der Triumph der Menschlichkeit über die Unmenschlichkeit.

Ich muss ehrlich gestehen, dass ich bisher nicht sehr viele Schilderungen über Auschwitz gelesen oder gesehen habe. Hier in diesem Buch zum ersten Mal im Detail. Bisher war es immer so, dass mich die Zeit wenig interessiert hat. Auch irgendwie falsch ausgedrückt, ich glaube besser wäre es zu sagen, dass es mich nicht belasten sollte, denn irgendwie ist das kein schöner Teil unserer Erinnerung, unserer Geschichte und der habe ich mich oft verschlossen. Zum ersten Mal habe ich also detailliert gelesen und muss sagen das ich erschüttert bin von den Äußerungen hier. Von den gesamten Schilderungen. Gerade wenn es um den Transport nach Auschwitz geht, die Selektierung und und und. Das kann man sich nicht im entferntestem vorstellen. Das Buch ist total interessant, sorgt aber auch oft für ein beklemmendes Gefühl. Ich bin froh mich mal damit beschäftigt zu haben und kann euch empfehlen einfach auch mal reinzuschauen.

Mut zum Leben: Die Botschaft der Überlebenden von Auschwitz

7.9

Aufmachung

7.7/10

Umfang

8.0/10

Schreibstil

7.9/10

Umsetzung

7.9/10

Hat mir besonders gefallen

  • Interessant
  • Beklemmend
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.