StartBücher & ComicsBiografieMan kann nie wissen. Tom Selleck – Die Autobiografie

Man kann nie wissen. Tom Selleck – Die Autobiografie

Man kann nie wissen. Tom Selleck – Die Autobiografie ist ein Buch aus dem Hannibal Verlag und erschien am 13. Mai 2024. 

Möchten Sie das digitale Leseerlebnis für sich entdecken? Dann empfehle ich Ihnen diesen eReader als ausgezeichnete Wahl: eReader tolino epos 3.

Man kann nie wissen. Tom Selleck – Die Autobiografie

Magnum – Der Kult-Schnäuzer der 80er! Charmant, weltgewandt und warmherzig Albert Einstein, Friedrich Nietzsche oder Richard Strauss – sie alle trugen ihn, doch niemand erreichte mit seinem Oberlippenbart einen solchen Kultstatus wie Tom Selleck in seiner Rolle als Privatdetektiv Thomas Magnum. Die Frauenwelt erkor den Mann mit dem schrillen Hawaiihemd in den Achtzigern mit euphorischer Begeisterung zum »Sexiest Man Alive«, und ganze Familien fieberten den Ausstrahlungen der humorvollen Krimiserie mit Tiefgang entgegen. In seinen spannenden und hintergründigen Memoiren beschreibt Tom Selleck den langen Weg bis zur letzten Magnum-Folge, wobei er wegen des Erfolgs der Serie sogar Steven Spielbergs Angebot der Hauptrolle im ersten Indiana Jones-Film ablehnen musste. Nach beschwerlichen Anfängen – unter anderem einer Deodorant-Werbung mit Drei Engel für Charlie-Star Farrah Fawcett – und zahlreichen Nebenrollen räumte er mit den 162 Episoden von Magnum einen Emmy und einen Golden Globe ab. Danach folgten weitere Highlights mit Rollen in Friends, Jesse Stone und Blue Bloods. Selleck lässt in seiner Autobiografie eine Ära der Unbeschwertheit wiederauferstehen und vermittelt ein positives Lebensgefühl, was nur jemand kann, der alle Höhen und Tiefen der Glamourwelt durchlebt und überstanden hat.

„Man kann nie wissen. Tom Selleck – Die Autobiografie“ ist eine fesselnde Reise durch das Leben eines der bekanntesten Schauspieler unserer Zeit. Die Memoiren bieten einen tiefen Einblick in die beeindruckende Karriere von Tom Selleck, der vor allem durch seine ikonische Rolle als Privatdetektiv Thomas Magnum in der Serie „Magnum P.I.“ berühmt wurde. Die Autobiografie beginnt mit Sellecks Kindheit in Kalifornien und seiner Zeit als College-Sportler, bevor er seine unwahrscheinliche Hollywood-Karriere beschreibt. Schon früh wird klar, dass Selleck trotz aller Herausforderungen und Rückschläge nie aufgehört hat, an seinen Träumen festzuhalten. Seine ersten Schritte ins Rampenlicht führte ihn über „The Dating Game“ und eine prägende Freundschaft mit dem Filmstar Mae West. Dieser Weg war nicht einfach, aber seine Beharrlichkeit und sein Talent brachten ihm schließlich den großen Durchbruch.

Besonders faszinierend sind die Abschnitte, in denen Selleck über seine Freundschaften mit berühmten Persönlichkeiten wie Frank Sinatra, Carol Burnett und Sam Elliott spricht. Seine Erzählungen sind dabei nicht nur unterhaltsam, sondern bieten auch einen wertvollen Einblick in die Beziehungen und Netzwerke, die hinter den Kulissen Hollywoods existieren. Seine besondere Anerkennung für seinen Mentor James Garner zeigt, wie wichtig diese Verbindungen für seine Karriere waren. Ein großer Teil des Buches widmet sich „Magnum P.I.“, der Serie, die Selleck zum Superstar machte. Mit viel Humor und Charme beschreibt er die Entstehung und den Erfolg der Serie, die in den 80er Jahren für viele Zuschauer ein Highlight war. Interessant ist dabei auch, wie Selleck das Angebot von Steven Spielberg ablehnte, die Hauptrolle im ersten Indiana Jones-Film zu übernehmen, um sich auf „Magnum P.I.“ zu konzentrieren. Dieser mutige Schritt zeigt, wie sehr ihm die Serie am Herzen lag.

Neben „Magnum P.I.“ beleuchtet das Buch auch andere wichtige Stationen in Sellecks Karriere, darunter seine Rollen in „Friends“, „Jesse Stone“ und „Blue Bloods“. Besonders beeindruckend ist dabei, wie es Selleck immer wieder gelingt, sein Berufsleben mit seinem Privatleben in Einklang zu bringen. Obwohl er auf dem Höhepunkt seines Erfolges oft große Opfer bringen musste, blieb seine Familie stets im Mittelpunkt. Ein kleiner Wermutstropfen ist, dass das Buch nur wenige Einblicke in Sellecks Privatleben bietet. Zwar werden persönliche Anekdoten und Freundschaften erwähnt, aber tiefere Einblicke in sein Familienleben und seine inneren Gedanken fehlen weitgehend. Dies mag für einige Leser enttäuschend sein, die auf der Suche nach einer intimeren Biografie sind. Dennoch vermittelt das Buch ein positives Lebensgefühl und zeigt, dass Erfolg und Authentizität Hand in Hand gehen können.

Insgesamt ist „Man kann nie wissen“ eine lesenswerte Autobiografie, die nicht nur Fans von Tom Selleck begeistern wird. Sie bietet eine Mischung aus unterhaltsamen Geschichten, humorvollen Anekdoten und inspirierenden Lebenslektionen. Die ehrliche und unprätentiöse Art, in der Selleck sein Leben und seine Karriere schildert, macht das Buch zu einem echten Highlight. Wer sich für das Leben und die Karriere eines der größten Schauspieler unserer Zeit interessiert, wird dieses Buch nicht aus der Hand legen wollen.

Man kann nie wissen. Tom Selleck – Die Autobiografie

8.1

Aufmachung

8.1/10

Umfang

8.6/10

Schreibstil

8.2/10

Thema

8.5/10

Aufbau

8.4/10

Lesbarkeit

8.1/10

Illustrationen

7.2/10

Umsetzung

8.0/10

Hat mir besonders gefallen

  • Die Autobiografie bietet einen tiefen Einblick in Tom Sellecks beeindruckende Karriere, insbesondere seine ikonische Rolle in „Magnum P.I.“.
  • Spannende Geschichten über seine Beziehungen zu berühmten Persönlichkeiten wie Frank Sinatra, Carol Burnett und Sam Elliott.
  • Sellecks Weg zeigt, wie wichtig es ist, trotz Rückschlägen an seinen Träumen festzuhalten und authentisch zu bleiben.
  • Das Buch ist humorvoll und charmant geschrieben, was es zu einem unterhaltsamen Leseerlebnis macht.
  • ie Memoiren vermitteln eine positive Lebenseinstellung und inspirierende Lebenslektionen.

War nicht ganz so toll

  • Die Autobiografie bietet nur wenige persönliche Einblicke in Sellecks Privatleben, was für Leser, die eine intimere Biografie erwarten, enttäuschend sein kann.
Mediennerd
Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.
DIESES KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

AKTUELLE GEWINNSPIELE

WOW! Nachricht aus dem All

WOW! Nachricht aus dem All ist ein Film mit u.a. Daniel Christensen und Awe Ava-Elizabeth. Du kannst eine von drei DVDs gewinnen. Einfach das...