Jumpkins

Jumpkins ist ein Familienspiel, bei dem man räumliches Denken, Konzentration, Geschicklickeit lernt, aus dem HUCH Verlag vom 29. Juli 2020.

Jumpkins

Forrest Jump und seine Bande von flugunfähigen Insekten wollen es mit ausgefeilten Sprungtechniken auf die kleine Insel im Tümpel schaffen. Dazu beschließen sie, einen Wettkampf auszutragen: Wer schafft es, die diversen Absprungpositionen für die Jumpkins-Würfel mit Geschick und etwas Glück optimal zu nutzen und sich mit möglichst vielen seiner Artgenossen auf der Insel zum höchsten Turm aufzustapeln? Hier ist neben einer Menge Spaß auch Konzentration gefragt! Die Spieler mit einem geschickten Händchen und einer besonders räumlichen Vorstellungskraft, sind hierbei klar im Vorteil. Wer am Ende den höchsten Turm mit möglichst vielen seiner Artgenossen gestapelt hat gewinnt das Spiel. Ein geschickter Sprung- und Stapelwettbewerb für die ganze Familie.

Das Geschicklichkeitsspiel „Jumpkins“ enthält 20 Jumpkins-Würfel und vier lustige Sprunggeräte sowie eine doppelseitige Einlegeblatte für die innere Spielschachtel, Joker- und Punktechips. Ein wirklich witziges Spiel, was einiges an euren Kindern fördern wird, beispielsweise räumliches denken, eine gewisse Konzentration und natürlich Geschicklichkeit. Dabei ist es denke ich ab 8 Jahren super geeignet, ihr werdet viel Spaß haben und selbst mir als Erwachsener hat es sehr viel Spaß gemacht. Seid euch auch nicht zu sicher, eure Kinder haben gegen euch eine echte Chance, viel Spaß beim Spielen.

Jumpkins

8.7

Spielspass

9.0/10

Umfang

8.4/10

Langzeitmotivation

8.7/10

Verarbeitung

8.8/10

Hat mir besonders gefallen

  • Macht richtig Spaß
  • Fördert Geschicklichkeit
  • Fördert räumliches Denken
  • Fördert Konzentration
Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.