Julia im Alten Rom

Julia im Alten Rom ist ein Buch aus dem Gerstenberg Verlag vom 24. Januar 2022.

Julia im Alten Rom

Im Jahre 64 n. Chr. begibt sich die elfjährige Julia auf eine Odyssee: In der Millionenmetropole Rom muss sie Daniel Maltinus finden, den einzigen Arzt, der ihren schwerkranken Vater noch retten kann. Eine abenteuerliche Spurensuche beginnt und führt Julia von ihrem Zuhause auf dem vornehmen Esquilin zu den Senatoren auf dem Forum Romanum, in die Subura, das Arme-Leute-Viertel der Stadt, und hinauf zum Kaiserpalast. An Julias Seite lernen wir das Leben der alten Römer, die Geschichte ihres riesigen Reiches und die berühmten Bauwerke der antiken Stadt kennen: die Tempel, Theater und Thermen, den Circus Maximus und die Gladiatorenschule. Und wir begegnen sogar dem Kaiser selbst, Nero höchstpersönlich!

Also genau so ein Buch hätte ich mir als Kind bzw. Jugendlicher gewünscht, denn diese Spurensuche auf dem Pfad der Römer ist total interessant und gut gemacht. Eh eine sehr spannende Zeit mit dieser Hochkultur, die auch für so viele moderne Ideen verantwortlich ist. Spielerisch und kindlich bewegt man sich in dieser Geschichte durch Rom und lernt jede Menge über die alten Römer, ob das nun etwas zu den Bauwerken ist oder zu dem Glauben der Römer, hier wird eigentlich so gut wie alles kurz abgebildet, dass man mal einen ersten Überblick bekommt. Genau richtig für Kinder so im Alter von 10 bis 12 würde ich sagen. Ich kann es euch daher sehr empfehlen.

Julia im Alten Rom

9.1

Aufmachung

9.1/10

Umfang

9.0/10

Schreibstil / Zeichenstil

9.2/10

Umsetzung

9.1/10

Hat mir besonders gefallen

  • Perfekt für Kinder und Jugendliche
  • Kurz und doch detailliert
  • Schöne Zeichnungen
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.