Himmelwärts

Himmelwärts ist ein Hörbuch aus dem Diwan Hörbuchverlag und erschien am 19. Februar 2024. 

Himmelwärts

Eine einzigartige literarische Stimme, umwerfend komische Dialoge und zwei mitreißende Mädchen voller kluger Ideen – das erste Kinderbuch von Karen Köhler. In einer sternenklaren Sommernacht funken Toni und ihre beste Freundin YumYum mit ihrem selbst gebastelten kosmischen Radio in den Himmel, um Kontakt zu Tonis verstorbener Mutter aufzunehmen. Toni hat große Vermissung, und Weltall-Expertin YumYum hat Experimentierlust. Bestens ausgerüstet – vor allem mit Snacks – erleben die beiden eine Nacht voller Überraschungen. Denn statt der Mutter antwortet ihnen Astronautin Zanna von einer Raumstation. Mit ihr philosophieren sie über das Dasein und die Sehnsucht, aber vor allem über das großartige Leben auf dem Planeten Erde, das uns so viel Trost und Freude schenkt.

Mit „Himmelwärts“ legt Karen Köhler ein beeindruckendes Kinderbuchdebüt vor, das mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt hat. Zusammen mit den Illustrationen von Bea Davies entsteht eine berührende Erzählung über Freundschaft, Verlust, und die unendlichen Weiten des Universums, die weit über das Zielpublikum hinausreichen dürfte. Die Geschichte von Toni und ihrer besten Freundin YumYum, die in einer klaren Sommernacht versuchen, mit Tonis verstorbener Mutter Kontakt aufzunehmen, ist nicht nur eine Hommage an die Kraft der Fantasie, sondern auch ein tiefgreifender Blick auf die Themen Trauer und Weiterleben. Die Charakterzeichnung der beiden Mädchen ist außergewöhnlich detailliert und einfühlsam. Ihre klugen Ideen, die Experimentierlust und die große Vermissung werden so lebendig und greifbar, dass man sich unmittelbar in ihre Welt hineinversetzt fühlt. Die Dialoge sind umwerfend komisch und zugleich voller Tiefe, was eine seltene und bewundernswerte Balance darstellt. Die Begegnung mit Astronautin Zanna via Funk erweitert den Horizont der Geschichte auf wunderbare Weise und ermöglicht philosophische Betrachtungen über das Dasein, die Sehnsucht und das Leben auf der Erde, die zum Nachdenken anregen.

Bea Davies‘ Illustrationen sind ein weiteres Highlight dieses Buches. Sie schaffen eine einzigartige Atmosphäre und lassen die Leser*innen tief in die Welt der beiden Mädchen eintauchen. Die Bilder sind abwechslungsreich, künstlerisch und tragen maßgeblich dazu bei, die Handlung visuell ansprechend zu präsentieren. Das Zusammenspiel von Köhlers poetischer Sprache und Davies‘ Illustrationen macht „Himmelwärts“ zu einem Gesamtkunstwerk. Die Auseinandersetzung mit dem Tod und der Trauer wird sensibel und doch direkt angegangen, was dem Buch eine besondere Tiefe verleiht. Die Idee, Erinnerungen in Gläsern aufzubewahren und Erlebnisse im Notizbuch festzuhalten, ist eine wunderschöne Metapher für den Umgang mit Verlust. Die Geschichte zeigt, dass Humor und Leichtigkeit auch in traurigen Zeiten ihren Platz haben können und dass Freundschaft ein unschätzbarer Schatz ist.

Dennoch gibt es Aspekte, die potenzielle Leser*innen vor dem Kauf bedenken sollten. Die Altersangabe der Protagonistinnen und der manchmal anspruchsvolle Wissensstand und Sprachstil könnten eine Herausforderung für jüngere Kinder darstellen. Zudem ist die Thematik rund um den Tod der Mutter intensiv und emotional aufgeladen, was auf dem Klappentext deutlicher hervorgehoben werden sollte. Zusammenfassend ist „Himmelwärts“ ein außergewöhnliches Buch, das sowohl Kindern als auch Erwachsenen viel zu bieten hat. Die Geschichte ist eine Einladung, über das Leben nachzudenken, über die Liebe, die Freundschaft und darüber, wie man mit Verlust umgeht. Es ist ein Buch, das zeigt, wie wichtig es ist, sich seinen Gefühlen zu stellen und sie zu teilen. Eine absolute Leseempfehlung für alle, die sich auf eine emotionale Reise begeben möchten, die sowohl das Herz berührt als auch zum Lachen bringt.

Himmelwärts

8.9

Sprecher

8.9/10

Thema

9.0/10

Umfang

8.9/10

Hat mir besonders gefallen

  • Die detaillierte und einfühlsame Darstellung der Hauptfiguren Toni und YumYum macht die Geschichte lebendig und greifbar.
  • Die Balance zwischen Humor und Tiefe in den Gesprächen bereichert die Erzählung auf einzigartige Weise.
  • Die Begegnung mit Astronautin Zanna eröffnet tiefgründige Reflexionen über das Leben und die Sehnsucht, die zum Nachdenken anregen.
  • Die Geschichte geht sensibel und direkt mit den Themen Tod und Trauer um, was dem Buch eine besondere Tiefe verleiht.
Mediennerd
Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.
DIESES KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Krummer Hund

This is not the End

Zepter und Hammer

AKTUELLE GEWINNSPIELE

Das Beste kommt noch!

Gewinne eine von drei DVDs, von dem Film Das Beste kommt noch! mit u.a. Til Schweiger und Michael Mertens. Fülle dazu einfach das Formular...