Fußball trotz Saisonpause: Die besten Kicker-Dokus im Stream

Im Winter haben Fußball-Fans oft das Nachsehen. Keine spannenden Duelle auf dem Spielfeld und die Vorfreude auf den nächsten Anstoß zieht sich hin. Wie gut, dass die bekannten Streamingdienste wie Amazon Prime und Netflix mit zahlreichen Fußball-Dokumentationen aufwarten und für Überbrückung in der kalten Jahreszeit sorgen.

Mit abwechslungsreichem Content sparen Amazon und Netflix keineswegs. Täglich schieben die Streaminganbieter neue Serien, aufwendig produzierte Filme und spannende Dokumentationen nach, die für stundenlange Unterhaltung sorgen. Dass sich darunter auch sehenswerte Veröffentlichungen zum Thema Sport und Fußball befinden, geht in der Masse oft unter.

Um sich einen Überblick über die sehenswertesten Vertreter zu machen, sollen die folgenden Top 3 näher betrachtet werden. Ob internationaler Kicker oder heimisches Team: Der Blick hinter die Kulissen des erfolgreichen Fußballmarktes ist zweifellos spannend. Entspannt zurücklehnen und mit einer Packung Chips die Geschichte hinter den Stars entdecken.

Quelle: Pixabay

„Kroos“ (2019)

Sympathisch und authentisch: Obwohl der 30-jährige Greifswalder von vielen Fans als absoluter Fußballgott verehrt wird, zeigt sich Toni Kroos bescheiden und zurückhaltend. Tugenden, die er auch in seiner eigenen Dokumentation bewahrt. 2019 begleitete der deutsche Regisseur Manfred Oldenburg („Die Steinkohle – Aufbruch in eine neue Zeit“) den talentierten Fußballer und findet in seinem Film die richtige Balance zwischen der öffentlichen Person Kroos und dem Privatmann Kroos. Neben eigenen Worten des Kickers kommen auch Freunde und Familie zu Wort, die das Gesamtbild einer lebenden und jungen Legende abrunden. Für seinen derzeitigen Verein Real Madrid ein echter Glücksgriff: Er ist zweifellos einer der Gründe, warum Fans auf gute Siegeschancen bei der aktuellen Champions League setzen und die Online Sportwetten derzeit bei einer Quote von 15,00 (Stand: 17.12.) halten. Fast wünsche man sich als Zuschauer, vor dem nächsten Spiel mit Toni Kroos einfach mal auf ein Bier und ein gutes Gespräch einladen könnte.

„SCHW31NS7EIGER Memories“ (2020)

Eine junge Legende, die bereits die Fußballkarriere an den Nagel gehängt hat, ist Bastian Schweinsteiger. Seine Doku, die erst Anfang 2020 exklusiv auf Amazon Prime veröffentlicht wurde, macht zwar in erster Linie aufgrund der Beteiligung von Produzent Til Schweiger von sich reden, doch der Lobgesang auf den ehemaligen FC Bayern Spieler ist dennoch sehenswert. Die Glorifizierung Schweinsteigers erscheint in einigen Momenten zwar deutlich überzogen, doch an den sportlichen Erfolgen die beleuchtet werden, gibt es nichts zu rütteln. Von den holprigen Anfängen bis zum Höhepunkt seiner Karriere, der 2014 mit dem Weltmeistertitel wahr wurde, werden wichtige Stationen des Kickers beleuchtet. Ein solider Film, der an Bastis wichtigen Beitrag für den deutschen Fußball erinnert.

Quelle: Pixabay

„Make Us Dream“ (2018)

Nicht nur Deutschland liebt seine Profifußballer. Die Heimat des runden Leders Englands spielt in Sachen Emotionalität, wenn es um Fußball geht, in einer ähnlichen Liga. Mit „Make Us Dream“ würdigt Regisseur Sam Blair („Keep Quiet“) den ehemaligen Liverpool-Spieler Steven Gerrard und legt ein eindrucksvolles Porträt eines Mannes dar, der Höhen und Tiefen erlebte. Die Bedeutung, die Gerrard für Liverpool besaß, zeigt sich vor allem in jenen Momenten, in denen die Phase der Erfolgslosigkeit des Spielers betrachtet wird. Erwartungen, Hysterie und Erfolgsdruck sorgten für einen heftigen Einbruch von Gerards Karriere und belegen, dass der Fußballmarkt selbst die härtesten Männer in die Knie zwingen kann. Wer eine Mannschaft führen muss, trägt die Verantwortung für Fans und Sponsoren gleichermaßen. Die britische Doku ist ungeschönt und ehrlich!

Sportlicher Filmabend auf der Couch

Mit den drei vorgestellten Dokus lässt sich ein Filmabend unterhaltsam gestalten. Wer noch mehr Nachschub benötigt, kann auch in den Klassiker „Deutschland. Ein Sommermärchen“ (2006), das umfassende Porträt „Diego Maradona“ (2019) oder die Frauenfußball-Doku „11 Freundinnen – Sie wollen nicht nur spielen“ (2013) schauen. Interessante Geschichten, die mehr als nur über Spielstände und Schlagzeilen berichten, sind diese Dokumentationen in jedem Fall.

Gastbeitrag

Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.