Fünf bewährte Möglichkeiten, wie man seine Marke etabliert

Fünf bewährte Möglichkeiten, wie man seine Marke etabliert

Als Gründer hat man es wahrlich nicht leicht. Die bereits etablierte Konkurrenz hat den Markt mehr oder weniger im Griff und ohne Referenzen, Partnerschaften oder andere Bestätigungen der eigenen Seriosität wird es mitunter unheimlich schwierig in einen Markt vorzustoßen und sich Anteile zu erkämpfen. Mit dieser Problematik werden früher oder später alle Gründer konfrontiert, unabhängig davon, ob das eigene Produkt aus einem Spiel wie Pharaos Gold oder einem Smartphone besteht. Den Anfang macht immer die eigene Marke und nicht etwa das Produkt, denn diese ist es, die uns in erster Linie die Aufmerksamkeit der Menschen beschert.

Die Angebotspalette kann und wird sich in den meisten Fällen ändern, der Markenname jedoch nicht. Im Idealfall sollten die Menschen mit unserer Marke etwas verbinden, ein Bild soll im Kopf entstehen, sobald der Name fällt. Dabei kann es sich tatsächlich um einen Artikel aus dem Angebotssortiment oder um unser Logo handeln. Der Weg zu diesem Ziel kann jedoch langwierig sein und ist mit einigen Stolperfallen ausgestattet. Wie wichtig eine klare Strategie dabei ist, müssen selbst Personen des öffentlichen Lebens wie Mesut Özil erfahren, die aufgrund ihres Bekanntheitsgrades bereits mit einem gewaltigen Startvorteil ausgestattet sind. Mit unseren fünf bewährten Möglichkeiten können auch Sie Ihre Marke nachhaltig auf dem Markt etablieren.

Stellen Sie Ihre Produkte in den Vordergrund

Die zentrale Frage lautet, was macht Ihr Produkt so besonders? Man darf als Neuling auf dem Markt niemals vergessen, dass man es unter Umständen mit finanzkräftigen Konkurrenten zu tun hat, die bereits seit Jahren über einen festen Kundenstamm verfügen. Um diese Kunden auf Ihre Seite zu ziehen, müssen Sie diese mit Ihren Produkten überzeugen. Dabei sollte man sich besonders auf eine Antwort auf die Frage konzentrieren, worin die Vorteile des eigenen Produkts im Vergleich zu denen der Konkurrenten liegen.

Entwerfen Sie ein Logo und erstellen Sie einen Slogan

Eine Marke, die sich erfolgreich auf dem Markt etablieren konnte, besitzt sowohl einen Slogan als auch ein Logo, welche über einen internationalen Bekanntheitsgrad verfügen. Denken Sie beispielsweise an den angebissenen Apfel von Apple, an die drei Streifen von Adidas oder an das Pferd von Ferrari. Zeigt man Passanten eines dieser Logos, dann bekommt man bei der Frage nach den Produkten sofort eine Antwort. Den gleichen Effekt kann man übrigens auch mit einem Motto erzielen. Denken Sie nur an den Slogan Fly Better von Emirates oder an die Freude am Fahren von BMW.

Feilen Sie an Ihrer Corporate Identity

Eine Marke ist gleichzeitig auch ein Versprechen. Kunden kaufen die Artikel einer Marke, weil diese sich mit ihr identifizieren. Deshalb ist es besonders wichtig, dass Ihre Marke für etwas steht, diese ein Gesicht hat. Welche Identität Sie Ihrer Marke geben möchten, hängt maßgeblich vom Produkt ab. Sind Ihre Produkte beispielsweise auf Nachhaltigkeit aufgebaut, dann könnte Ihre Corporate Identity daraus bestehen, dass Ihre Kunden sich mit dem guten Gewissen identifizieren, welches der Kauf Ihrer Produkte mit sich bringt.

Identifizieren Sie Ihre Zielgruppe

Um Ihre Marke etablieren zu können, müssen Sie Ihre Zielgruppe kennen. Dadurch können Sie Ihr Angebot oder Ihre Produkte so genau wie möglich platzieren, schließlich möchten Sie möglichst viele potenzielle Käufer erreichen. Aber auch beim Marketing spielt die Identifikation der Zielgruppe eine wichtige Rolle. Denn je genauer man seine Zielgruppe kennt, desto größer sind die Chancen, die eigene Werbung an der richtigen Stelle zu platzieren.

Die Pflege der Marke

Zum Etablieren gehört auch, dass die Marke den Trends angepasst wird. Denken Sie beispielsweise an Adidas und deren Änderung des Logos. Dadurch zeigt man den Kunden auch, dass man sich nicht auf Erfolgen ausruht, sondern bereit ist, seine Marke an die Kundenwünsche anzupassen. Um herauszufinden, ob man Veränderungen vornehmen sollte, kann man Umfragen zurate ziehen oder den Markt nach Einflüssen gewisser Trends untersuchen.

Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.