StartBücher & ComicsFreizeit & HobbyFINE Das Weinmagazin 01/2024

FINE Das Weinmagazin 01/2024

FINE Das Weinmagazin 01/2024 ist ein Magazin aus dem Tre Torri Verlag und erschien am 22. März 2024. 

Möchten Sie das digitale Leseerlebnis für sich entdecken? Dann empfehle ich Ihnen diesen eReader als ausgezeichnete Wahl: eReader tolino epos 3.

FINE Das Weinmagazin 01/2024

Jede Ausgabe – vierteljährlich mit 148 Seiten erscheinend – ist reich an passionierten, überraschenden Reportagen, exklusiven Hintergrundgeschichten und aktuellen Degustationen – ausschließlich über die edelsten Weine der Welt. Kenner schreiben hier für Kenner über die größten Kunstwerke des Weins, ihre Entstehung, ihre Pflege, ihre Geschichte und ihren Mythos. FINE erschließt mit außergewöhnlicher Fotografie und anspruchsvollem Design die Welt der feinsten, seltensten Weine.

Die neueste Ausgabe von „FINE Das Weinmagazin“ für Januar 2024 ist ein wahres Meisterwerk für Weinliebhaber und Kenner. Auf 148 Seiten entführt das Magazin seine Leser in die faszinierende Welt der edelsten Weine und bietet eine Vielzahl von spannenden und informativen Artikeln. Das Highlight dieser Ausgabe ist das Gipfeltreffen Ribera del Duero. Mit tiefgehenden Reportagen zu den Weingütern Pingus, Vega Sicilia und Familia Fernández Rivera wird die Bedeutung dieser Region für die Weinwelt eindrucksvoll dargestellt. Besonders beeindruckend ist die Geschichte von Pingus, dem ungeplanten Meisterwerk, das durch seine Qualität und Einzigartigkeit besticht. Vega Sicilia, wo Zeit scheinbar keine Rolle spielt, und die Königinnen des Tempranillo von Familia Fernández Rivera werden ebenfalls ausführlich und faszinierend porträtiert.

Ein weiteres Highlight ist das Tasting von Klaus Peter Kellers G-Max von 2002 bis 2022. Diese vertikale Verkostung bietet einen einzigartigen Einblick in die Entwicklung dieses außergewöhnlichen Weins über zwei Jahrzehnte. Ebenso interessant ist die 40-jährige Reise des Geheimrat »J« Riesling-Cuvées aus dem Rheingau, die die Geschichte und den Charakter dieses edlen Tropfens widerspiegelt. Die Ausgabe bietet auch spannende Einblicke in die Weinwelt Südafrikas. Die Artikel über Uva Mira Mountain Vineyards, Kanonkop Wine Estate, Oldenburg Vineyards sowie L’Avenir und Le Bonheur zeigen die Vielfalt und Qualität der südafrikanischen Weine. Besonders hervorzuheben ist die Ehrenrettung des Pinotage durch das Kanonkop Wine Estate, die die Bedeutung dieser Rebsorte für die Region unterstreicht.

Ein Blick in die USA zeigt die bemerkenswerten Chardonnays von Hartford Court und Stonestreet sowie die rote Revolution bei La Crema Winery in Sonoma. Die traditionsreiche Champagne-Region wird durch einen Artikel über das Lanson-Weingut vertreten, das mit seiner Mischung aus Tradition und Innovation beeindruckt. Der kulinarische Teil des Magazins kommt ebenfalls nicht zu kurz. Jürgen Dollase berichtet über sein Erlebnis bei Björn Freitag im Goldenen Anker und die Zillertaler Manufaktur Eggemoa wird mit ihrem Weichkäse vorgestellt, was den Leser auf eine köstliche Reise mitnimmt.

Das Magazin endet mit interessanten Artikeln über Terrazas de los Andes in Argentinien, die Klassifizierung der Lagen in Österreich, sowie einem Einblick in das Burgenland und die Zweifel am Ruster Ausbruch. Die Pigott-Kolumne und das Porträt von Joh. Jos. Prüm an der Mosel runden diese Ausgabe perfekt ab. „FINE Das Weinmagazin 01/2024“ ist ein unverzichtbares Werk für jeden Weinliebhaber. Mit seiner Mischung aus tiefgehenden Reportagen, beeindruckenden Fotografie und anspruchsvollem Design setzt es Maßstäbe in der Weinpublizistik. Jede Ausgabe ist ein Kunstwerk für sich und bietet exklusive Einblicke in die Welt der edelsten Weine. Ein absolutes Muss für jeden, der die Welt der Weine in ihrer ganzen Pracht erleben möchte.

FINE Das Weinmagazin 01/2024

9.3

Aufmachung

9.8/10

Umfang

9.0/10

Schreibstil

9.0/10

Thema

9.2/10

Aufbau

9.4/10

Lesbarkeit

9.3/10

Illustrationen

9.5/10

Umsetzung

9.4/10

Hat mir besonders gefallen

  • Detaillierte und faszinierende Artikel über renommierte Weingüter wie Pingus, Vega Sicilia und Familia Fernández Rivera bieten wertvolle Einblicke in die Weinwelt.
  • Einzigartige Tasting-Artikel wie die Verkostung von Klaus Peter Kellers G-Max von 2002 bis 2022 und die 40-jährige Reise des Geheimrat »J« Riesling-Cuvées zeigen die Entwicklung und Qualität der Weine über Jahrzehnte.
  • Spannende Einblicke in die Weinregionen Südafrikas und der USA erweitern den Horizont der Leser und zeigen die Vielfalt der globalen Weinwelt.
  • Die Berichte über kulinarische Erlebnisse wie das Essen bei Björn Freitag im Goldenen Anker und die Vorstellung von Zillertaler Weichkäse bieten eine köstliche Ergänzung zu den Weinartikeln.
  • Die außergewöhnliche Fotografie und das anspruchsvolle Design machen das Magazin zu einem optischen Genuss und einem wahren Kunstwerk.
Mediennerd
Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.
DIESES KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

AKTUELLE GEWINNSPIELE

10 Jahre Mediennerd.de #5 mit Gruselkabinett – Folge 190: Schauermärchen 1

Liebe Leserinnen und Leser, wir sind überwältigt und dankbar, denn Mediennerd.de wird diesen Monat 10 Jahre alt! Ein Jahrzehnt voller spannender Inhalte, leidenschaftlicher Diskussionen über...