Es reicht: Auf dem Weg zu einer neuen Kultur des Teilens

Es reicht: Auf dem Weg zu einer neuen Kultur des Teilens ist ein Buch aus dem Echter Verlag vom 30. März 2020.

Es reicht: Auf dem Weg zu einer neuen Kultur des Teilens

Für eine neue Kultur des Teilens einzutreten bedeutet weit mehr als Almosen zu geben. Es geht um die Bereitschaft, das eigene Leben zu ändern. Gemeint ist die Abkehr von einer reinen Charity-Haltung, die zwar den Armen Anteil am Überfluss der Reichen gibt, aber nichts an den ungerechten Verhältnissen ändert.

Auf den Spuren Jesu und in der franziskanischen Tradition zu teilen heißt hingegen: Statusunterschiede zwischen Menschen abbauen. Auf Macht und Privilegien verzichten – nicht um des Verzichts, sondern um der Gerechtigkeit willen. Allen Menschen die gleiche Würde zuerkennen und die Verhältnisse so ändern, dass Menschen ihre Würde auch leben können. Auf dem Weg des Teilens zu erleben, dass es für uns gemeinsam reicht, entfaltet der Autor in diesem Buch Schritt für Schritt.

Es reicht: Auf dem Weg zu einer neuen Kultur des Teilens

6.9

Aufmachung

7.0/10

Umfang

6.5/10

Schreibstil

7.2/10

Umsetzung

7.0/10

Hat mir besonders gefallen

  • Neue Idee, die sehr interessant ist
  • Man kann was ändern
Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.