Erwachsen müsste man sein

Erwachsen müsste man sein ist eine Serie mit u.a. Jerry Mathers, Barbara Billingsley, Hugh Beaumont, Tony Dow und Ken Osmond von Pidax Film aus dem Jahr 1963.

[amazon box=“B07N3S5LGL“ description=““]

Erwachsen müsste man sein: Die heitere amerikanische Serie schildert den Alltag der Familie Cleaver mit Vater Ward, Mutter June und den beiden Söhnen Wally und Theodore, den alle nur „Biber“ nennen. Eben dieser kleine ‚Biber‘, gerade mal sieben Jahre alt, rückt immer wieder in den Mittelpunkt des Geschehens. Denn „Biber“ wünscht sich nichts sehnlicher, als endlich erwachsen zu sein und unternimmt bei all seinen Versuchen, so erwachsen wie möglich zu wirken, allerhand lustige Streiche und bringt somit die anderen Familienmitglieder in teilweise unangenehme Situationen.

Die Sitcom „Erwachsen müsste man sein“ (OT: Leave it to Beaver) zählt bis heute zu den populärsten Erfolgsserien der Fernsehgeschichte. Insgesamt brachte es diese Fernsehserie auf 235 Episoden, aufgeteilt in 6 Staffeln. In Deutschland wurden im Sommer des Jahres 1965 eine Auswahl von 13 Episoden gezeigt, die bei den Zuschauern wahre Begeisterungsstürme auslösten. Jerry Mathers ist in der Rolle des „Biber“ der eigentliche Hauptdarsteller. Produzent der Reihe war Joe Connelly, dem Jahre später mit „Tammy, das Mädchen vom Hausboot“ ein weiterer Serienhit gelang.

Um ehrlich zu sein finde ich es etwas schade, dass von über 200 Folgen nur 13 es ins deutsche Fernsehen geschafft haben, denn die Serie ist ganz amüsant, man kann sie sogar jetzt noch schauen, weil sie nicht wie eine Serie wirkt, die über 50 Jahre alt ist. Ich kann euch auf jeden Fall empfehlen hier einmal reinzuschauen, ich musste an vielen Stellen lachen. Die von euch, die die Serie von früher noch kennen müssen eh zuschlagen.

7,5 von 10 heiteren Familien

Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.