Ein Elefant irrt sich gewaltig + Wir kommen alle in den Himmel

Ein Elefant irrt sich gewaltig + Wir kommen alle in den Himmel sind Filme mit u.a. Jean Rochefort, Danièle Delorme, Claude Brasseur, Victor Lanoux und Guy Bedos von Pidax film aus dem Jahr 1977.

[amazon box=“B07QN8P3BW“ description=““]

Ein Elefant irrt sich gewaltig + Wir kommen alle in den Himmel: Wie kommt der verheiratete Familienvater Étienne nur im Bademantel bekleidet auf einen Fenstersims hoch über den Pariser Champs-Élysées? Der biedere Beamte hatte bis vor kurzem nie etwas Böses im Sinn und war seiner Frau Marthe treu. Doch als der Mitvierziger in einem Parkhaus einer jungen attraktiven Frau im roten Kleid begegnete, war es um ihn geschehen. Er wusste: jetzt oder nie. Es geht ganz rasch und Étinne befindet sich in der schönsten Midlife Crisis.

Ein klasse Film, der zwar schon ordentlich Jahre auf dem Buckelt hat, mich aber dennoch begeistert hat. Ich kannte bisher nur das erfolgreichere Remake und nicht dieses Original, daher war ich sehr interessiert wie dieser Film wohl ist und er begeistert mich ebenso. Die Geschichte ist auch einfach zu spaßig.

Yves Roberts Film war so erfolgreich, dass Gene Wilder 1984 die bekannte Neuauflage „Die Frau in Rot“ drehte. Über „Ein Elefant irrt sich gewaltig“ urteilte die Kritik: „Melancholische, mit frivolem Witz angereicherte Komödie, welche die tragikomische Midlife Crisis ihrer Helden mit mild-ironischer Sympathie schildert“ (Lexikon des Internationalen Films). Diese DVD enthält auch die Fortsetzung „Wir kommen alle in den Himmel“, die 1978 in drei Kategorien für den César nominiert wurde.

8,5 von 10 Frauen in kurzen roten Kleidern

Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.