Die Waffen der Roten Armee: Panzer 1939-1945

Die Waffen der Roten Armee: Panzer 1939-1945 ist ein Buch aus dem Motorbuch Verlag vom 29. Juli 2020.

Die Waffen der Roten Armee: Panzer 1939-1945

Die UdSSR setzte verhältnismäßig spät auf die Panzerwaffe, dann allerdings so konsequent, dass sie Mitte der 1930er Jahre bereits über mehr Panzer verfügte als der Rest der Welt. Nach den ersten für die Sowjets katastrophal verlaufenen Schlachten überraschte die Rote Armee schließlich nicht nur ihren Kriegsgegner mit modernen Panzerkampf-wagenentwicklungen. Victor Schunkow liefert mit dem zweiten Band über die Waffen der Roten Armee im Zweiten Weltkrieg einen kompletten Überblick über die Panzerfahrzeuge der damaligen Sowjetunion – vom schweren KW-1 über den mittleren T-34 bis hin zum Tiger-Rivalen IS-2.

Ein richtig interessantes Buch für alle Freunde der Geschichte und im Speziellen die, die sich für Panzer aller Art interessieren. Was ich selbst zb. noch gar nicht wusste war, dass es in der roten Armee Schwimmpanzer gab. Sehr beeindruckend die Technik und die Funktion aber auch die abgebildeten Informationen und viel mehr Bilder. Letzteres war das Highlight des Buchs, gerade wenn es im späteren Verlauf um die Panzer auf Schienen ging, sehr beeindruckende Maschinen. Also die rote Armee war was das angeht wirklich gut besetzt und anderen oft einen Schritt voraus, ich kann euch einen Blick in dies Buch sehr empfehlen.

Die Waffen der Roten Armee: Panzer 1939-1945

8.8

Aufmachung

8.5/10

Umfang

9.1/10

Schreibstil

8.6/10

Umsetzung

8.9/10

Hat mir besonders gefallen

  • Tolle Bilder
  • Reichlich Informationen
  • Beeindruckend
Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.