Die lieben Luder

Die lieben Luder ist ein Film mit u.a. Peter Borgelt und Renate Blume aus dem DDT TV-Archiv im Vertrieb von OneGate Media GmbH und erschien am 8. März 2024 auf DVD.

Die lieben Luder

Die Fabrikarbeiterinnen Yvonne und Evchen haben von verheirateten Männern, die sie in ihrem Stammlokal immer wieder für ein kurzes Abenteuer ansprechen, die Nase voll. Kurzerhand beschließen sie, aus diesem Zustand Profit zu schlagen: Evchen geht mit den bereitwilligen Männern zu ihr nach Hause und bringt sie in eine eindeutige Situation, von der die dann plötzlich auftauchende Yvonne ein Foto schießt. Dann heißt es: 5000 Mark oder deine Frau erfährt von diesem missglückten Seitensprung. So weit, so profitabel! Doch als die beiden Frauen in ihrer Bar auf den Kunsthehler Domski stoßen, geraten die Dinge außer Kontrolle …

Ich habe mir kürzlich den Film „Die lieben Luder“ angesehen, der eine faszinierende Geschichte zweier Frauen, Yvonne und Evchen, erzählt, die es leid sind, von verheirateten Männern für kurzzeitige Abenteuer angesprochen zu werden. Ihr kreativer, wenn auch moralisch fragwürdiger Plan, diese Situationen zu ihrem Vorteil zu nutzen, entwickelt sich zu einer unterhaltsamen und zugleich nachdenklichen Erzählung. Die Frauen verführen die Männer, um sie anschließend zu erpressen – ein Konzept, das zunächst profitabel erscheint. Doch als sie auf den Kunsthehler Domski treffen, nimmt die Geschichte eine unerwartete Wendung. Der Film, ursprünglich für die Polizeiruf-110-Reihe produziert und mit bekannten Gesichtern wie Peter Borgelt, Renate Blume und Regina Beyer besetzt, bietet eine unkonventionelle Mischung aus Krimi und Komödie. Die Regie von Helmut Krätzig und die Darbietungen des Ensembles tragen zu einem ungewöhnlichen Seherlebnis bei, das sich deutlich von anderen Polizeiruf-Folgen abhebt.

Was mir besonders auffiel, war die etwas skurrile und gleichzeitig diletantische Art und Weise, wie die Protagonistinnen als femmes fatales agieren. Ihre Reise führt nicht nur zu einer unerwarteten Läuterung, sondern auch zu einer humorvollen, wenn auch kritischen Auseinandersetzung mit Themen wie Betrug, Kunsthehlerei und moralischer Integrität. Die Erzählung über die Angst vor den Komplizen und den eher befremdlichen Polizeischutz unterstreicht die Groteske der gesamten Situation. Mit einer Laufzeit von 1 Stunde und 20 Minuten bietet „Die lieben Luder“ eine kompakte, jedoch inhaltsreiche Geschichte, die von den Leistungen seiner Darsteller getragen wird. Das Seitenverhältnis von 4:3 und die deutsche Sprachausgabe in Dolby Digital 2.0 Mono verleihen dem Film ein nostalgisches Flair, das zum Charme beiträgt.

Insgesamt hinterlässt „Die lieben Luder“ einen bleibenden Eindruck. Er mag nicht jedem Geschmack entsprechen, insbesondere wenn man eine konventionelle Polizeiruf-Episode erwartet. Doch für diejenigen, die offen für eine außergewöhnliche Kombination aus Humor, Spannung und einer Prise Gesellschaftskritik sind, bietet dieser Film ein einzigartiges und unterhaltsames Erlebnis. Eine Empfehlung für alle, die das Ungewöhnliche schätzen und sich gerne auf eine etwas andere filmische Reise begeben möchten.

Die lieben Luder

7.9

Story

8.0/10

Qualität

7.2/10

Darsteller

8.6/10

Umfang

8.0/10

Umsetzung

7.8/10

Hat mir besonders gefallen

  • Die kreative und moralisch vielschichtige Handlung rund um Erpressung und Kunsthehlerei bietet eine fesselnde Erzählung.
  • Mit Schauspielern wie Peter Borgelt, Renate Blume und Regina Beyer werden die Charaktere überzeugend und lebhaft dargestellt.
  • Der Film verbindet Elemente aus Krimi und Komödie auf unkonventionelle Weise und sorgt so für ein ungewöhnliches Seherlebnis.
  • Trotz der ernsten Themen wie Betrug und moralischer Integrität bietet der Film humorvolle und nachdenkliche Momente.

War nicht ganz so toll

  • Die etwas skurrile und realitätsfremde Darstellung von Ereignissen und Charakteren kann für Zuschauer, die eine traditionelle Polizeiruf-Episode erwarten, befremdlich wirken.
Mediennerd
Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.
DIESES KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

AKTUELLE GEWINNSPIELE

Das Beste kommt noch!

Gewinne eine von drei DVDs, von dem Film Das Beste kommt noch! mit u.a. Til Schweiger und Michael Mertens. Fülle dazu einfach das Formular...