StartBücher & ComicsBelletristikDes Teufels liebstes Spiel

Des Teufels liebstes Spiel

Des Teufels liebstes Spiel ist ein Krimi aus dem Dittrich Verlag und erschien am 1. Dezember 2023. 

Des Teufels liebstes Spiel

Der zweite HARRY HAGEN Roman von Al Schmidt. Nach einem Jahr bei STING, dem länderübergreifenden Geheimdienst des Westens, wird Paco vergiftet und der Privatagent HARRY HAGEN gezwungen, in die Suche nach den Tätern einzusteigen. Wer und was steckt hinter diesem und weiteren Morden? Feindliche Dienste, eine private Affäre von Paco oder sein familiärer Hintergrund? Hagens Jagd nach den Hintermännern führen ihn und seine Mitstreiter von Berlin über Teheran und Nizza zu einem überraschenden Finale nach Saint Tropez.

„Des Teufels liebstes Spiel“, der zweite Roman in Al Schmidts Harry Hagen-Serie, hat mich auf eine aufregende Reise durch die Welt der Geheimdienste und Intrigen mitgenommen. In diesem Werk, das vom Dittrich Verlag herausgegeben wurde, zeigt Schmidt sein außergewöhnliches Talent, einen packenden Thriller zu schreiben, der mich von der ersten bis zur letzten Seite fesselte. Die Geschichte beginnt mit einem dramatischen Ereignis: Paco, ein Mitglied von STING, einem länderübergreifenden Geheimdienst, wird vergiftet. Harry Hagen, der charismatische Privatagent, wird in die Suche nach den Tätern hineingezogen. Der Roman bietet eine komplexe und faszinierende Erzählung, die sich um die Frage dreht, wer hinter den Morden steckt – sind es feindliche Dienste, eine private Affäre oder Pacos familiärer Hintergrund?

Die Handlung führt uns von Berlin über Teheran und Nizza bis nach Saint Tropez. Was mir besonders gefallen hat, ist die Art und Weise, wie Schmidt die Orte beschreibt. Jede Stadt wird lebendig und trägt zur Atmosphäre der Geschichte bei. Es fühlt sich so an, als wäre ich selbst Teil dieser abenteuerlichen Reise. Ebenso beeindruckend ist die Charakterzeichnung. Harry Hagen ist ein tiefgründiger Protagonist mit Ecken und Kanten, der mich mit seiner Entschlossenheit und seinem Scharfsinn beeindruckt hat. Die Rückkehr der liebgewonnenen Charaktere aus dem ersten Band, wie der schrullige Kommissar Vincent Barlow und der mächtige Ex-Mossad-Chef Aaron Silbermann, gibt dem Buch eine vertraute und dennoch erfrischende Note. Jeder Charakter bringt seine eigene Farbe in die Geschichte ein und trägt zur Gesamtdynamik bei.

Als jemand, der die Werke von Raymond Chandler und die Kunst von Edward Hopper schätzt, konnte ich die Einflüsse dieser Meister in Schmidts Schreibstil erkennen. Seine Beschreibungen sind malerisch und atmosphärisch, was den Roman zu einem echten Lesegenuss macht. Zudem zeugt seine Karriere, von einem Werbemanager bis hin zu einem Hotelier und Gastronom, von einem tiefen Verständnis für verschiedene Lebensstile und Kulturen, was in seinem Schreiben deutlich wird. Das Buch ist nicht nur ein Thriller, sondern auch ein tiefer Einblick in die menschliche Psyche und die Komplexität von Beziehungen. Die Verwicklung von persönlichen und professionellen Aspekten in der Spionage-Welt wird geschickt dargestellt und hält die Spannung bis zum überraschenden Finale aufrecht.

Insgesamt ist „Des Teufels liebstes Spiel“ ein kleines Meisterwerk, das nicht nur Fans von Geheimdienst-Thrillern, sondern auch Liebhaber gut geschriebener, charakterstarker Literatur ansprechen wird. Al Schmidt hat ein fesselndes Buch geschaffen, das beweist, dass er ein Meister seines Fachs ist. Ich freue mich schon auf weitere Werke von ihm.

Des Teufels liebstes Spiel

8.3

Aufmachung

7.9/10

Umfang

8.5/10

Schreibstil / Bilder

8.4/10

Umsetzung

8.3/10

Hat mir besonders gefallen

  • Die Geschichte ist voller Intrigen und hält die Spannung von Anfang bis Ende aufrecht.
  • Die lebendigen und atmosphärischen Beschreibungen der verschiedenen Städte tragen zur Immersion bei.
  • Die Charaktere, insbesondere der Protagonist Harry Hagen, sind gut ausgearbeitet und vielschichtig.
  • Die Rückkehr beliebter Charaktere aus dem ersten Roman verleiht dem Buch eine vertraute, aber erfrischende Note.

War nicht ganz so toll

  • Die verschachtelte Storyline erfordert aufmerksames Lesen und könnte für manche Leser herausfordernd sein.
  • Der Fokus liegt stark auf der Hauptstory, was dazu führt, dass Nebenplots weniger ausgearbeitet sein könnten.
Mediennerd
Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.
DIESES KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Lillys Courage

Selene: Pfad des Mondes

AKTUELLE GEWINNSPIELE