Der rote Korsar

Der rote Korsar ist ein Piratenfilm mit u.a. Nick Cravat und Burt Lancaster von Pidax Film aus dem Jahr 1952.

Der rote Korsar

Die Karibik im ausgehenden 18. Jahrhundert: Die Spanier engagieren den berüchtigten Freibeuter und Piratenanführer Vallo, bekannt als „der rote Korsar“. Er soll El Libre zur Strecke bringen, einen Revolutionär und Rebellen. Doch der edle Seeräuber verliebt sich ausgerechnet in dessen Tochter und wechselt daraufhin die Seite. Fortan kämpft er auf der Seite der Unterdrückten …

Der Film hat schon fast 70 Jahre auf dem Buckel und man merkt ihm das technisch, von den Effekten und Actionszenen auch an, aber das ist halb so wild, denn das macht bei Piratenfilmen kaum etwas aus. Ich habe den Film auch schon mal in meiner Kindheit irgendwann gesehen, ich hatte ganz dunkle Erinnerungen an diesen Film. Das ist dann auch so typisch ein Piratenfilm mit typischer Story, wie das damals eben so war und das ist klasse, denn genau diese Art von Filmen liebe ich so. Mit diesem aufwendig inszenierten Film veröffentlicht Pidax den Piratenklassiker schlechthin, mit allen Zutaten, die dieses Genre ausmacht. Besonders Burt Lancaster hat mir hier super gefallen top besetzt mit super Story. Mir hat der Film richtig Spaß gemacht und deswegen empfehle ich ihn euch sehr gerne, schaut unbedingt mal rein.

Der rote Korsar

8.6

Story

8.5/10

Qualität

7.9/10

Schauspieler

9.1/10

Umsetzung

8.8/10

Hat mir besonders gefallen

  • Spannende Story
  • Auch unterhaltsam witzig
  • Tolle Schauspieler
Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.