Der Onyxpalast 1: Die Schattenkönigin

Der Onyxpalast 1: Die Schattenkönigin ist ein Buch aus dem Cross Cult Verlag vom 17. Juli 2019.

Der Onyxpalast 1: Die Schattenkönigin

England floriert unter der Herrschaft Königin Elizabeths, der letzten der Tudor-Monarchen. Aber in verborgenen Katakomben unter London hält eine weite Königin Hof: Invidiana, Herrscherin des Englands der Feen, und ein dunkler Spiegel der Pracht darüber. In den dreißig Jahren, seit Elizabeth ihren Thron bestieg, vermischte sich die Politik der Menschen und der Feen untrennbar miteinander, in geheimen Allianzen und skrupellosen Treuebrüchen, deren Existenz von nur wenigen vermutet wird.

Als die Fee Lady Lune den Auftrag bekommt, Walsingham, den Meisterspion Elizabeths, zu überwachen und zu manipulieren, kreuzen sich ihre Wege mit Michael Deven, einem sterblichen Gentleman und Agenten Walsinghams. Sein Entdecken der „unsichtbaren Mitspieler“ englischer Politik wird Lunes Loyalität und Devens Mut gleichermaßen auf den Prüfstand stellen. Wird sie ihre Königin für eine Welt verraten, die nicht die ihre ist? Und kann er in der machiavellischen Welt der Feen überleben? Nur zusammen werden sie die Quelle von Invidianas Macht finden – sie finden und zerstören …

Ich lese eigentlich wenig Fantasy Romane, hin und wieder mal einen und es war wieder mal an der Zeit einen zu lesen. Ich fand hier den geschichtlichen Hintergrund ganz interessant, daher wollte ich hier mal reinschauen. Fas hätte ich wieder aufgehört zu lesen, denn die ersten Seiten, ich würde sagen bis Seite 150-200 etwa waren auch echt schwer zu lesen und etwas langweilig. Ich hatte das Gefühl die Story geht gar nicht richtig voran. Gut, dass ich das Buch nicht weggelegt habe, denn ab da ging es richtig los gut zu werden und ich konnte das Buch kaum noch weglegen. Nach hinten raus, also mehr als spannend und daher auch meine Empfehlung. Besonders gut hat mir die Entwicklung der Charaktere und das Ende gefallen, das eigentlich keine Fragen aufwirft, ich bin gespannt auf den zweiten Teil, der da noch kommen soll. Bis dahin werft auf jeden Fall selbst mal eine Auge rein, es lohnt sich.

Der Onyxpalast 1: Die Schattenkönigin

8.1

Aufmachung

7.5/10

Umfang

8.6/10

Schreibstil

8.2/10

Umsetzung des Themas

7.9/10

Hat mir besonders gefallen

  • Tolle Fantasy Geschichte
  • Schönes Ende
  • Das Buch kommt irgendwann richtig in Fahrt

War nicht ganz so toll

  • Die ersten Seiten sind langweilig
Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.