Der Geisterzug von Clematis

Der Geisterzug von Clematis ist ein Horror-Thriller mit u.a. Hugh Keays-Byrne und Ingrid Mason von Pidax Film und erschien am 6. Mai 2022 auf DVD.

Der Geisterzug von Clematis

Clematis ist eine australische Kleinstadt. Als Mr. Cook eines morgens tot in seinem Garten aufgefunden wird, ist dies der Beginn einer Reihe von mysteriösen und unheimlichen Ereignissen. Anscheinend wurde das Opfer von einem Zug überfahren. Detektiv Morrow will dem geheimnisvollen Todesfall auf den Grund gehen. Er staunt allerdings nicht schlecht, als er hört, dass seit über 70 Jahren keine Lokomotive mehr durch Clematis gerollt ist. Seine Nachforschungen fördern Entsetzliches zu Tage. Dabei werden Vergangenheit und Gegenwart auf tödliche Art miteinander verwoben …

Diesen australische Gruselthriller beschrieb das Lexikon des Internationalen Films wie folgt: „Kriminalistisches Verwirrspiel mit Horrorfilm-Versatzstücken und ironischen Seitenhieben auf australische Provinz-Mentalität.“ Gedreht wurde er 1977 in Sydney.

Der Film ansich war ziemlich spannend und verworren. Das mag ich, wenn ein Film etwas tiefgründiger ist und so ein bisschen in Richtung Mystery geht, was hier auf jeden Fall der Fall war. Beachtlich für einen Film aus den 70er Jahren, da hat man sich was getraut. Leider war die Qualität nicht so gut und die Seitenverhältnisse der DVD unschön, so hat man ein Viereck im Fernsehbild. Wen das nicht stört, der kann hier gerne mal reinschauen, ihr bekommt einen wirklich guten Thriller.

Der Geisterzug von Clematis

7.2

Story

8.6/10

Qualität

5.9/10

Schauspieler

7.2/10

Umsetzung

7.0/10

Hat mir besonders gefallen

  • Spannende Story
  • Guter Genremix

War nicht ganz so toll

  • Qualität leider eher schlecht
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.