Dead Man´s Diary

Dead Man´s Diary ist ein Spiel von den TML-Studios und erschien am 30. März 2022 auf Steam.

Dead Man´s Diary

Du bist auf dich allein gestellt in einer Welt voller Gefahren! Du kannst nur trinken, wenn du Wasser entdeckst, die Nacht nur überleben, du einen sicheren Schlafplatz hast – nur essen, was du gefunden oder gejagt hast. Erforsche eine zerstörte Welt und erlebe eine düstere Geschichte.

Dead Man’s Diary ist eine einzigartige Mischung von Elementen mehrerer Genres. Das Gameplay übernimmt zwar typische Survival-Mechaniken wie das Crafting von Gegenständen oder die Exploration einer feindseligen Welt samt der Notwendigkeit, Schlafplätze oder Nahrung zu finden, reichert das Spielprinzip aber mit einer packend erzählten Geschichte und realistischen Rätseln an.

  • Fotorealismus! Aufwendig gestaltete Schauplätze, gebaut mit Unreal-Technologie
  • Erforschung! Dunkle Wälder, Ruinen von Städten und verlassene Industriekomplexe
  • Nachdenken! Knifflige, aber realistische Rätsel
  • Story! Eine reichhaltige Geschichte, erzählt als voll synchronisierten Tagebucheinträge und Selbstgespräche des Protagonisten
  • Überleben! Nahrung, Wasser, Schlaf – der Held hat realistische Bedürfnisse.
  • Crafting! Alle Ausrüstungsgegenstände können an einer Werkbank aufgerüstet werden
  • Spieldauer! Die große Spielwelt und die umfangreiche Story sorgen für 50 Stunden Spielspaß

Spiel zu schwer? Versuch doch mal plitch

PLITCH ist eine intuitive, all-in-one Trainersoftware, die es Dir erlaubt  42.200+ Cheats für  3.200+ PC Spiele mit Hilfe unseres Desktop-Clients oder den Begleit-Apps zu aktivieren. klicke hier

Ich war direkt von Anfang an begeistert, denn zum einen merkt man sofort wie gut die Vertonung ist und das für ein Indie-Titel und zum anderen wie gut die Geschichte ist die hinter diesem Spiel ist. Zwar ziemlich einfach gehalten, aber wirkungsvoll, dass man den Protagonisten direkt versteht und schnell in die Story geschmissen wird. Übrigens gar nicht so weit entfernt von der Realität der Auslöser dieser Geschichte, das ist eigentlich das traurige, dass man Parallelen entdeckt.

Man ist dann direkt ziemlich begeistert, ich hatte mir in den ersten Momenten gedacht „wow“ was für eine Atmosphäre. Ziemlich schnell sieht man dann aber auch die nicht so schönen Dinge von diesem Spiel. Es passiert halt nicht sehr viel. Der Fokus liegt auf dem Überleben. Wer einen Shooter erwartet, der wird enttäuscht werden. Ich fand es aber eigentlich gar nicht so schlecht, weils auch einfach mal ruhiger war, es muss ja nicht immer ein Shooter sein. Ich fühlte mich zwischendurch wirklich alleine, hab diese ganze Story schon ein Stück weit gefühlt. Ich hoffe die Entwickler verändern noch einige kleinen Dinge am Gameplay, wie das Sammeln der Ressourcen, das ist stellenweise etwas nervig. Aber ansich kein schlechtes Spiel, ich hatte kurzweilig meinen Spaß und bin gespannt was da noch kommt. Schaut es euch doch einfach auch selbst mal an.

Dead Man´s Diary

7.2

Spielspaß

7.1/10

Umfang

6.9/10

Langzeitmotivation

6.4/10

Grafik

8.5/10

Hat mir besonders gefallen

  • Tolle Atmosphäre
  • Spannender Einstieg

War nicht ganz so toll

  • Zu wenig Spielinhalt
  • Ressourcen Beschaffung nervig
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.