StartSteam SpieleDead Island 2

Dead Island 2

Dead Island 2 ist ein Koop Horror Shooter von den Dambuster Studios und Deep Silver und erschien am 14. Mai 2024 auf Steam.

Dead Island 2

Ein tödliches Virus breitet sich in Los Angeles aus und verwandelt die Einwohner in Zombies. Gebissen, infiziert, aber immun deckst du die Wahrheit hinter dem Epidemieausbruch auf und findest heraus, wer – oder was – du bist. Überlebe, entwickle dich weiter und werde zur Zombieschlächter-Ikone!

„Dead Island 2“ entführt mich in ein postapokalyptisches Los Angeles, wo ein tödliches Virus die Einwohner in blutrünstige Zombies verwandelt hat. Gebissen und infiziert, aber immun gegen das Virus, liegt es an mir, die Wahrheit hinter dem Ausbruch der Epidemie zu enthüllen und meine eigene Identität zu entdecken. Was mich sofort an diesem Spiel fasziniert, ist die beeindruckende Grafik und die detailreiche Umgebung, die sowohl luxuriöse Villen als auch düstere Kanalisationen umfasst. Das Gameplay von „Dead Island 2“ bietet eine beeindruckende Vielfalt und Tiefe. Die Hell-A-Szenerie ist atemberaubend, und die Mechaniken des Spiels wurden im Vergleich zu den vorherigen Dead Island-Titeln deutlich verbessert. Besonders die legendären Waffen, die Werfbaren und die Vielzahl an Fähigkeiten sowie Crafting-Mods machen das Spielerlebnis äußerst spannend. Obwohl die Hauptstory etwas kurz geraten ist, bieten zahlreiche Nebenmissionen, Schatzsuchen und zwei umfangreiche Story-Erweiterungen genügend Inhalt, um stundenlang unterhalten zu werden.

Die beiden DLCs haben mich besonders begeistert. Das SOLA Festival, mit seiner visuell beeindruckenden Präsentation und der tieferen Erklärung der Autophagie, war ein Highlight. Der Endgegnerkampf in diesem DLC stellte für mich die größte Herausforderung dar. Auch das HAUS-DLC, mit seinem psychologischen Horror-Flair, konnte mich fesseln. In puncto Kampfmechanik punktet „Dead Island 2“ auf ganzer Linie. Das Arsenal an Nahkampfwaffen ist beeindruckend und durch eine Vielzahl an Schusswaffen und Wurfgeschossen ergänzt. Die realistische Schadens- und Zerstückelungssystematik hebt das Spiel von anderen Titeln ab. Körperteile fliegen realistisch ab, Kleidung und Haut werden sichtbar beschädigt, und sogar Organe sind zu erkennen. Dies alles wird durch ein ausgeklügeltes System der Elementarinteraktionen ergänzt, bei dem beispielsweise Wasser als elektrische Falle genutzt werden kann.

Die Handlung von „Dead Island 2“ nimmt sich selbst nicht zu ernst und setzt auf eine Mischung aus Parodie und Trash. Die Dialoge und Kommentare der Charaktere sorgen regelmäßig für Schmunzler. Die Story mag nicht tiefgründig sein, bietet aber genug Intrigen und Wendungen, um mich zu fesseln. Die hervorragend inszenierten Zwischensequenzen stehen allerdings im Kontrast zu den emotionslosen Dialogen der Nebenmissionen. Die Charakterentwicklung und das Fortschrittssystem sind kreativ umgesetzt. Mit einem Kartensystem können verschiedene Builds zusammengestellt und je nach Bedarf angepasst werden. Ob als starker Nahkämpfer, der sich aus Verletzungen heilt, oder als schneller Schütze, der Feinde in Brand setzt – für jeden Spielstil gibt es passende Optionen.

inige Schwächen hat „Dead Island 2“ dennoch. Das Design der Quests ist oft repetitiv und besteht meist aus Schlüssel- und Tür-Rätseln, was auf Dauer ermüdend sein kann. Die Ladezeiten zwischen den verschiedenen, relativ kleinen Spielgebieten und das häufige Zurückkehren zu bereits besuchten Orten sind ebenfalls nicht ideal. Trotz dieser Kritikpunkte bietet „Dead Island 2“ ein unterhaltsames Erlebnis für Fans von Zombie-Actionspielen. Die Grafik, das Kampfsystem und die humorvolle Handlung machen das Spiel zu einem empfehlenswerten Titel, besonders im Koop-Modus. Für Liebhaber von Trash-Slashern und Zombie-Schlachten ist „Dead Island 2“ ein absolutes Muss, besonders wenn es im Angebot erhältlich ist. Die DLCs sind zwar kurz, aber lohnenswert und ergänzen die Hauptgeschichte sinnvoll. Insgesamt hat mir „Dead Island 2“ deutlich besser gefallen als andere ähnliche Titel wie „Dying Light 2“.

Dead Island 2

8.9

Spielspaß

9.0/10

Wiederspielbarkeit

8.9/10

Langzeitmnotivation

8.7/10

Grafik

8.9/10

Umsetzung

8.8/10

Hat mir besonders gefallen

  • Das Spiel besticht durch atemberaubende visuelle Darstellungen und detailreiche Umgebungen, von luxuriösen Villen bis hin zu schmutzigen Kanalisationen.
  • Im Vergleich zu den vorherigen Dead Island-Titeln wurden die Mechaniken deutlich verbessert, mit legendären Waffen, Wurfgegenständen, verschiedenen Fähigkeiten und Crafting-Mods.
  • Eine Mischung aus Parodie und Trash mit unterhaltsamen Dialogen und interessanten Plot-Twists, die für eine fesselnde Erzählung sorgen.
  • Ein einzigartiges Fortschrittssystem mit Karten, das verschiedene Builds und Spielstile ermöglicht, die je nach Vorlieben angepasst werden können.

War nicht ganz so toll

  • Die Struktur der Quests fühlt sich oft wiederholend an, da sie hauptsächlich auf das Finden von Schlüsseln und das Öffnen von Türen abzielt, was mit der Zeit ermüdend sein kann.
Mediennerd
Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.
DIESES KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Tour de France 2024

TopSpin 2K25

AKTUELLE GEWINNSPIELE

10 Jahre Mediennerd.de #5 mit Gruselkabinett – Folge 190: Schauermärchen 1

Liebe Leserinnen und Leser, wir sind überwältigt und dankbar, denn Mediennerd.de wird diesen Monat 10 Jahre alt! Ein Jahrzehnt voller spannender Inhalte, leidenschaftlicher Diskussionen über...