Das Haus der Vergeltung

Das Haus der Vergeltung ist ein Thriller mit u.a. Ingrid Andrée, Dorothea Neff, Albert Lieven, Ljuba Welitsch und Elisaeth Markus von Pidax Film aus dem Jahr 1964.

[amazon box=“B07QRFCZZF“ description=““]

Das Haus der Vergeltung: London, Kensington: Hier steht die Pension Corinth, ein kleines Hotel, in dem alleinstehende Menschen wohnen. Als eines Tages eine neue Mieterin einzieht, ist es mit der Beschaulichkeit vorbei. Nach außen hin kann die junge und attraktive Magda Donnythorpe alle Bewohner begeistern. Niemand ahnt jedoch, dass sich hinter der reizenden Fassade eine eiskalte Frau versteckt, die übelste Rache an ihrer ehemaligen Lehrerin Mrs. Malleson nehmen will. Mit geschickten Tricks stellt sie die Glaubwürdigkeit der alten Frau in Frage, bis ihr niemand mehr glaubt. Warum will Magda die alte Pädagogin in den Wahnsinn treiben?

Ein richtig guter Film. Eine Story die natürlich lange zurück liegt, kann man sich heute gar nicht mehr vorstellen, dass jemand der Schule verwiesen wird für das was der Protagonistin passiert ist, da merkt man dem Film sein Alter auf jeden Fall sehr an. Dennoch fand ich ihn gut, weil er spannend war, spannend wie die Protagonistin irgendwie alle beeinflusst und ihre ehemalige Lehrerin in den Wahnsinn treibt. Das Ende war dann sehr dramatisch, schaut also unbedingt mal rein.

Regisseur Rudolph Cartier („Maigret“ mit Rupert Davies, „Gaslicht“, „Alibi für James“) inszenierte mit „Das Haus der Vergeltung“ einen packende Mischung aus Psychothriller und Drama. Hauptdarstellerin Ingrid Andrée profiliert sich als perfide Rächerin, die allen ins Gesicht lächelt, großartig auch Dorothea Neff als ihre Gegenspielerin. Tüpfelchen auf dem I ist der großartige Albert Lieven als Major a. D. Spannende Regieeinfälle und packende Musikuntermalung sorgen für aufregende 97 Minuten.

8,5 von 10 Mietern

Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.