Dark Crimes

Dark Crimes ist ein Thriller mit u.a. Jim Carrey, Marton Csokas, Charlotte Gainsbourg, Agata Kulesza und Kati Outinen von Studio Hamburg Enterprises aus dem Jahr 2016.

[amazon box=“B07QD78KLK“ description=““]

Dark Crimes: Verbannt ins Aktenarchiv fristet der polnische Polizeibeamte Tadek ein belangloses Dasein. Fest entschlossen seinen Ruf wiederherzustellen nimmt Tadek einen spektakulären, bisher ungelösten Mordfall an und begibt sich in eine düstere Unterwelt. Zunächst verlaufen die Ermittlungen erfolglos, doch dann erkennt Tadek, dass ein bekannter Roman von Krystof Kozlov verblüffend viele Parallelen zu eben diesem Mord aufweist – zu viele. Der Polizist begibt auf die Suche nach der Wahrheit und verfällt zunehmend in eine Besessenheit für den erfolgreichen Schriftsteller. Ein perfides Katz- und Mausspiel beginnt, in das auch die mysteriöse Prostituierte Kasia immer tiefer verwickelt zu sein scheint.

Düsterer Thriller über einen grausamen Mord, der nicht aufzuklären scheint. Bis ein Kriminalroman veröffentlicht wird, der unheimliche Parallelen zu dem Verbrechen aufweist – basierend auf dem 2008 veröffentlichen Artikel „True Crimes – A postmodern murder mystery“ von David Grann“.

Der Film selbst war okay, die Story spannend und die Umsetzung gelungen. Was aber wirklich klasse war, war es Jim Carrey in dieser Rolle zu sehen. Ihn kennt man ja meist nur als Witzbold und verbindet ihn immer mit Slapstick. In „Der Mondmann“ hatte er zum ersten Mal gezeigt welch guter Schauspieler er ist und in diesem ernsten Film zeigt er es erneut. Das fand ich richtig interessant und kann euch den Film daher sehr empfehlen.

8,0 von 10 ungeklärten Verbrechen

Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.