Corona: Vertreibt euch die Zeit zuhause mit diesen Filmen: Teil 4

Corona: Leider sind wir alle in diesen Tagen viel zuhause, das kann durchaus langweilig werden, deswegen möchte ich euch diese Filme schon einmal empfehlen, die nicht nur gut sind, sondern auch ein toller Zeitvertreib.

Diese Filme als Zeitvertreib in der Krise – Teil 4

Die Zeiten sind gerade für uns alle nicht so einfach. Auch ich sitze hier zuhause in der Zwangsquarantäne, wenn man es mal so sagen will. Viel Zeit für Dinge, die man sonst immer so vor sich herschiebt und dennoch sind diese bald irgendwann erledigt. Also was dann machen? Langeweile schieben? Natürlich kann man mit der Familie auch mal Brettspiele spielen, aber auch das ist irgendwann einfach über. Das ist dann der perfekte Moment für zb. einen dieser Filme/Serien. Da geht die Zeit am besten bei rum. Ich selbst habe diese in den letzten Tagen geschaut und kann sie euch sehr empfehlen. Ich denke hier wird für jeden Geschmack was dabei sein.

Tarzan ist eigentlich der Earl of Greystoke, ein wohlerzogener und eloquenter junger Mann. Nach Jahren der Zivilisation kehrt er in den Dschungel zurück, wo er ursprünglich auch aufgewachsen ist. Sein Anliegen ist es, sich um Wildtiere zu kümmern und einen Ausgleich zwischen dem Menschen und den Tieren zu finden. So kann Tarzan in beiden Welten agieren und spricht …
Sein Name ist Faber, ganz einfach Faber. Er ist ein unkonventioneller Ermittler, fährt einen grünen Ford, ist oft in der Kneipe seiner Lebensgefährtin Susanne anzutreffen. Faber ist stur, aber überaus menschlich. Vorschriften gibt es für ihn oft nur auf dem Papier, häufig umgeht er sie. Das Überschreiten seiner Kompetenzen gehört ebenfalls zu seinen Eigenschaften.
Ein Berliner Luxushotel. So verschieden wie die Länder, aus denen die Gäste kommen, so unterschiedlich sind die Persönlich-keiten, die hier ein und aus gehen. Der aus Ungarn geflohene Baron von Gaigern (O.W. Fischer) etwa ist trotz seines Adels auf Diebstahl angewiesen, da er seit Jahren verarmt ist. Als er den Schmuck der einst weltbekannten, alternden Tänzerin Grusinskaya (Michèle Morgan) stehlen will, verhindert er dadurch ihren Selbstmord…
Anwalt Ralph Anderson erscheint in einem kleinen Wüstenstädtchen, um einem Gangster die Flucht ins Ausland zu ermöglichen. Doch die Dinge entwickeln sich anderes als geplant. Bald stehen sich die beiden Männer erbittert gegenüber und es kommt zum packenden Zweikampf in der Einöde …
Traumhafte Strände, wunderbare Sonnenuntergänge und die Weiten des Ozeans. Die Passagiere des luxuriösen Dreimasters „Lili Marleen“ lassen es sich rundum gut gehen. Umsorgt werden sie von Kapitän Kamphagen und dessen Crew, zu der unter anderem auch der 1. Offizier Westkamp und die attraktive Matrosin Mischa gehören. Angesteuert werden die Karibik und die Antillen, Exkursionen in den Dschungel oder ausgelassene Strandpartys sind aber auch inklusive.
Hans Behringer (Jan-Gregor Kremp) ist Kommissar bei der Hamburger Mordkommission. Sein ständiger Begleiter ist der kleine Hund Elvis, ein Norwich-Terrier. Seit seine Mutter Rosa (Ruth Maria Kubitschek) ins Altersheim gezogen ist, muss der Ermittler auf das Tierchen aufpassen…
Auf der „Broken Wheel Ranch“ fühlt sich Joe, wie er jetzt von Freunden gerufen wird, richtig zu Hause. Jim Newton hat den Waisenjungen inzwischen adoptiert und behandelt ihn wie seinen eigenen Sohn. Er ist für Joe ein verständnisvoller Vater. Wann immer Joe Hilfe benötigt oder ein Problem hat, sind Jim und Pete für ihn da. Der schwarze Hengst Fury ist Joes bester Freund. Fast jede freie Minute reitet Joe mit dem Pferd aus und erlebt dabei so manches Abenteuer …
Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.