Classical 90s Dance

Classical 90s Dance ist ein Sampler von Hits aus den 90er Jahren in Form von klassischer Musik von Starwatch Entertainment (Warner) aus dem Jahr 2017.

[AMAZONPRODUCTS asin=“B075M4ZZ3F“]

Classical 90s Dance: Mit Classical 90s Dance schließt sich für Alex Christensen ein Kreis, wie er sagt. „‚Das Boot‘ war ursprünglich eine Streichernummer. Aber als wir das Stück 1991 mit U96 aufnahmen, hatte ich weder das Know-How noch die Möglichkeiten, mit Streichern aufzunehmen. Dass ich orchestrale Musik jetzt während der Aufnahmen zu Classical 90s Dance mit meinen Dance-Wurzeln verbinden konnte, macht meine komplette Arbeit rund. Endlich kann man verstehen, warum sich der Christensen zehn Jahre lang mit Orchestermusik beschäftigte.“ Eigens für dieses Album rief Alex Christensen das 49-köpfige Berlin Orchestra ins Leben, eine Zusammenkunft der besten Orchestermusiker der Hauptstadt. Und er engagierte ausschließlich blutjunge Sängerinnen. Der Plan: Eine Auswahl der besten Techno-Dance-Tracks der 90er-Jahre mit modernem Verständnis wiederzubeleben.

Der Plan war gut, denn dieses Album ist dadurch entstanden und ich hätte nie im Leben geglaubt, dass es möglich ist alte Eurodance Nummern in klassischer Musik zu spielen und wenn es möglich ist, dass es sich mies anhört. Es hört sich aber keinesfalls mies an, ganz im Gegenteil, es hört sich klasse an, ich kann meine Begeisterung kaum in Worte fassen.

Da ist auch wirklich alles dabei, was ich in meiner Jugend geliebt habe, ob das nun Das Boot ist, United, Nessaja, What is Love etc. jeder Track ist pure Nostalgie und hat schöne Erinnerungen parat. In klassischer Form ebenso toll zu hören wie im Original. Ihr müsst diese Scheibe unbedingt kaufen, jedes Kind der 90er wird begeistert sein, versprochen.

9,0 von 10 Eurodance Kapellen

Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.