Back in the USSR

Back in the USSR: Archer Sloan (Frank Whaley), ein junger amerikanischer Student, will am letzten Abend seines Aufenthalts in Moskau noch einmal so richtig etwas erleben. Dabei lernt er die hübsche, aber zwielichtige Lena (Natalya Negoda) kennen. Was er nicht weiß: Sie ist in einen Ikonendiebstahl verwickelt. Ehe sich Archer versieht, jagen ihn die russische Mafia und mehrere korrupte Mitarbeiter der Botschaft. Er verstrickt sich in ein gefährliches Netz, aus dem er sich nicht mehr befreien kann…

[AMAZONPRODUCTS asin=“B06XGV5SLV“]

Der Schauspieler Frank Whaley hat mir hier richtig gut gefallen, leider ist aus ihm nie wirklich etwas geworden. Mittlerweile spielt er Nebenrollen in Serien. Finde ich etwas schade, aber es ist so wie es ist. Kommen wir zurück zum Film, das war so ein typischer 90er Jahre Thriller wie ich sie liebe, ohne viel Effekte, mit guter spannender Story und dazu noch diesem Setting in Russland, war damals immer ein heißes Thema. Der Film ist zum ersten Mal auf DVD erschienen, daher greift schnell zu, es lohnt sich.

BACK IN THE USSR war 1992 der erste US-Film, der komplett in Russland gedreht wurde. In der Hauptrolle agiert Pulp-Fiction-Star Frank Whaley, neben ihm ist der große Roman Polanski

30 Tage #gratis TOP Filme, Serien und Dokus schauen ★

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Geschichte, Originalität, Bedeutung
78 %
Besetzung und Darstellung
78 %
Musik, Animation und Effekte
70 %
Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.